„Alt- und Neuahlen“
In Rekordzeit: Klaus Dorenberg König

Ahlen -

Ungewöhnlich früh, um 17.35 Uhr, stand am Sonntag nach dem 248. Schuss der neue König bei „Alt- und Neuahlen“ fest. Was der zunächst gar nicht mitbekam.

Sonntag, 27.05.2018, 20:12 Uhr

Klaus Dorenberg regiert bei „Alt- und Neuahlen“.
Klaus Dorenberg regiert bei „Alt- und Neuahlen“. Foto: Ralf Steinhorst

Beim diesjährigen Königsschießen von „Alt- und Neuahlen“ traf der Spruch „Unverhofft kommt oft“ voll und ganz zu. Nach dem 248. Schuss um 17.35 Uhr fiel der Vogel erst, als der neue Schützenkönig Klaus Dorenberg schon wieder auf dem Weg aus der Sicherheitszone war und ihn so einige seiner Schützenbrüder auf den Treffer aufmerksam machen mussten. Zu seiner Königin erkor der neue Regent Martina Post.

Zuvor hatten sich drei weitere Schützen die Insignien gesichert: Stefan Tripp mit dem 24. Schuss die Krone, Thorsten Ernst den Apfel (72.) und Lukas Boes das Zepter (110.). Die aufgrund des Wetters frühzeitige Umstellung auf größere Munition verkürzte das Schießen, so dass Klaus Dorenberg in rekordverdächtiger Zeit die Regentschaft erlangte.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5771255?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Nachrichten-Ticker