Bus und Bahn statt Auto
Grüne fordern Ein-Euro-Tagestickets für Nahverkehr

Mehr Bahn und weniger Auto: Als Teil eines Drei-Punkte-Plans fordern die Grünen von allen Verkehrsverbünden in Deutschland die Einführung eines günstigen Nahverkehrstickets.

Sonntag, 14.10.2018, 14:56 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.10.2018, 14:53 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 14.10.2018, 14:56 Uhr
Für einen Euro den ganzen Tag mobil.
Für einen Euro den ganzen Tag mobil. Foto: Boris Roessler

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen den Klimawandel fordern die Grünen die bundesweite Einführung von Ein-Euro-Tagestickets für öffentliche Busse und Bahnen.

«Jeder Verkehrsverbund in Deutschland soll das Ein-Euro-Ticket pro Tag einführen. Damit kostet der öffentliche Nahverkehr jeden Nutzer nur noch 365 Euro im Jahr», sagte der Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der «Bild am Sonntag».

Schüler und Auszubildende sollten zudem gratis mitfahren können. Die Forderung ist dem Bericht zufolge Teil eines Drei-Punkte-Plans, mit dem die Grünen erreichen wollen, dass die Menschen mehr Bahn oder Bus und weniger Auto fahren. So sollen Treibhausgas-Emissionen gesenkt werden, die viele Wissenschaftler für die globale Erwärmung verantwortlich machen.

Ein weiterer Punkt des Plans sei die Einführung eines Tickets, mit dem man alle öffentlichen Verkehrsmittel, Auto- und Rad-Sharing-Angebote nutzen kann. «Schluss mit dem Ticket-Wirrwarr! Ich fordere die Bundesregierung auf, darüber mit den Verkehrsbetrieben und Sharing-Anbietern zu verhandeln», sagte Hofreiter der Zeitung.

Zudem solle die Mehrwertsteuer auf Bahntickets im Fernverkehr von 19 Prozent auf 7 Prozent gesenkt werden. Damit würde Bahnfahren auf Langstrecken deutlich billiger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6120712?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Ein eigener Pflegedienst für Lotta?
Sonja Geier mit Tochter Lotta. Die Dreieinhalbjährige hat die Krankheit PCH 2, die auf einem Gendefekt beruht. Unter anderem kann bei dem Kind jederzeit die Atmung aussetzen. Deshalb braucht Lotta rund um die Uhr medizinische Betreuung.
Nachrichten-Ticker