Zwei Einbrüche in Geschäftsräume
Anwohner von lautem Knall geweckt

Lüdinghausen -

Im Zusammenhang mit zwei Einbrüchen im Stadtgebiet von Lüdinghausen in der Nacht zum Sonntag sucht die Polizei Zeugen, denen zwei Männer aufgefallen sind. Anwohner konnten die Täter beschreiben.

Montag, 21.10.2019, 15:10 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 17:02 Uhr
 
 

Bei einem Einbruch in ein Geschäft an der Mühlenstraße beobachtete ein Zeuge eine verdächtige Person. Der Anwohner des Hauses wurde gegen 2.20 Uhr von einem Knall geweckt, heißt es im Polizeibericht. Er beobachtete einen Mann, der sich gegenüber des Hauses aufhielt. Als dieser den Zeugen bemerkte, flüchtete er. In dem Geschäft wurde eine Nebeneingangstür aufgehebelt. Die Täter durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und stahlen eine Geldkassette mit Wechselgeld. Vermutlich verließen sie das Gebäude durch ein Fenster, heißt es im Polizeibericht weiter. In diesem Zusammenhang gab es eine weitere Zeugin, die im Innenstadtbereich zwei verdächtige Personen beobachtet hat.

Personenbeschreibung

Die Personen, vermutlich Männer im Alter zwischen 40 bis 55 Jahren, werden wie folgt beschrieben: Einer soll etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß gewesen sein und eine durchschnittliche Statur gehabt haben. Bekleidet war er mit Mütze, hellbraunem Mantel, schwarzer Hose und Handschuhen. Die zweite Person war mit etwa 1,60 bis 1,70 Metern deutlich kleiner und von kräftiger Statur. Außerdem hatte er einen Vollbart, war dunkel gekleidet und trug ebenfalls Handschuhe.

Fenster eingeschlagen

Weiterhin wird ein Zusammenhang zu einem zweiten Einbruch geprüft, der sich zwischen Samstag (19. Oktober), 18 Uhr, und Sonntag (20. Oktober), 10 Uhr, ereignet hat. Dabei versuchten Täter zunächst, das Fenster zu einem Firmengebäude an der Ludwig-Erhard-Straße aufzuhebeln. Als dies misslang, schlugen sie die Glasscheibe des Fensters ein. Das Innere wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden.

Zum Thema

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden (' 0 25 91/79 30).

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7013957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker