Tischtennis: Oberliga NRW
TB Burgsteinfurt muss an die Grenze gehen

Burgsteinfurt -

Die TT-Spieler des TB Burgsteinfurt müssen am Samstag einen weiten Weg bewältigen: Sie müssen nicht nur bis nach Jülich anreisen, sondern dort auch noch (eventuell) zwei Spieler bezwingen, die es in sich haben.

Donnerstag, 07.11.2019, 17:06 Uhr
Tim Beuing und der TB müssen nach Jülich fahren.
Tim Beuing und der TB müssen nach Jülich fahren. Foto: tps

Rund 230 Kilometer Anfahrt müssen am Samstag die Oberligaspieler des TB Burgsteinfurt in Kauf nehmen. Da wäre es gut für die Stimmung, wenn die Begegnung beim TTC indeland Jülich II kurz vor der belgischen Grenze bei Aachen nicht mit einer Niederlage enden würde. „Wenn die in Bestbesetzung spielen, dann sind sie unschlagbar. Die Mannschaft ist eine Wundertüte“, weiß Burgsteinfurts Nummer fünf, Sascha Beuing. Jülichs Einser, Ewout Oostwouder, kommt aus der ersten niederländischen Liga, hat aber erst ein Spiel für die Jülicher Reserve absolviert. Jülichs Nummer zwei, Dragos Olteanu, arbeitet nebenbei als luxemburgischer Nationaltrainer, taucht in der Aufstellung der gelisteten Spiele auch erst zwei Mal auf. „Die Mannschaft ist auch ohne die beiden gut, aber wenn die nicht mitspielen, ist sie wenigstens schlagbar“, räumt Beuing seinem Team Siegchancen ein. Beuing selbst wird nicht mitspielen, dafür rücken alle anderen Akteure eine Position hoch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048832?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F199%2F
Vergewaltiger kommt in Haft
Sechseinhalb Jahre Strafe: Vergewaltiger kommt in Haft
Nachrichten-Ticker