Medien
Gandolfinis Heimat-Bundesstaat New Jersey trauert um toten Star

New York (dpa) - Nach dem plötzlichen Tod von US-Schauspieler und «Sopranos»-Star James Gandolfini (51) herrscht auch in seinem Heimat-Bundesstaat New Jersey Trauer und Bestürzung. Gandolfini sei ein «Schatz New Jerseys» gewesen, sagte Gouverneur Chris Christie in einer Mitteilung. «Es ist ein furchtbarer Schock.»

Donnerstag, 20.06.2013, 14:06 Uhr

Fans pilgerten noch am Mittwochabend (Ortszeit), direkt nachdem sie die Todesnachricht gehört hatten, zu dem Restaurant «Holsten's» in der Stadt Bloomfield in New Jersey , wo die letzte Szene der Serie gedreht worden war. «Ich bin hier in der Gegend aufgewachsen und bin ihr emotional sehr verbunden», sagte Chad Hines dem US-Fernsehsender ABC. «Ich habe einfach den Drang gespürt, in so einem Moment genau hier hin zu kommen.»

An dem Tisch, wo die Serien-Familie in der letzten Szene frittierte Zwiebel-Ringe verspeist, hängt eine Plakette: «Dieser Tisch ist für die Soprano-Familie reserviert.» In Andenken an Gandolfini steht nun ein weiteres Reserviert-Schild an seinem Platz. Gandolfini sei ein netter und bodenständiger Mann gewesen, sagte der Betreiber des Restaurants, Chris Carley.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1730430?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1701571%2F1829239%2F1829240%2F
Nachrichten-Ticker