Explosionen
Hintergrund: Touristenmagnet Thailand

Bangkok (dpa) - Lange Strände, freundliche Menschen, gute Küche und historische Tempelanlagen - Thailand zieht alljährlich Millionen Besucher aus aller Welt an. Der Tourismus macht fast 10 Prozent des Bruttosozialprodukts aus und ist damit eine der wichtigsten Devisenquellen.

Freitag, 12.08.2016, 10:08 Uhr

Thailänder feiern den Geburtstag ihrer Königin.
Thailänder feiern den Geburtstag ihrer Königin. Foto: Narong Sangnak

Ein noch größerer Wirtschaftsfaktor ist die Landwirtschaft, Thailand mit seinen rund 68 Millionen Einwohnern ist einer der weltgrößten Reisproduzenten. Im vorigen Jahr war Deutschland wichtigster Handelspartner in der Europäischen Union .

Trotz enormen wirtschaftlichen Aufschwungs leben große Teile der Landbevölkerung aber weiterhin in Armut. Politische Unruhen und Anschläge machen der Entwicklung zu schaffen. Nach Schätzungen haben sich in dem Land mindestens 30 000 Deutsche sowie mehrere Tausend Schweizer und Österreicher niedergelassen. Staatsoberhaupt ist seit 1946 König Bhumibol Adulyadej (88).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4223126?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F1701571%2F1701594%2F4840059%2F4840061%2F
Nachrichten-Ticker