Gesellschaft
Küssen als «Energiespritze» für den Körper

Berlin (dpa) - Das Küssen ist Wissenschaftlern zufolge wie eine «Energiespritze», die das Immunsystem stärkt und Stress abbaut. Die Atemfrequenz steigt, der Pulsschlag wird erhöht, der Kreislauf und der Stoffwechsel kommen in Schwung.

Donnerstag, 03.07.2014, 13:07 Uhr

Auch beim Thema Falten haben eifrige Küsser einen Vorteil: Denn sie trainieren im Gegensatz zu Kuss-Muffeln mehr als 30 Gesichtsmuskeln zugleich und straffen damit ihre Haut - die Durchblutung wird angeregt. Immer wieder wird auch darauf hingewiesen, dass Menschen beim intensiven Küssen angeblich ein paar zusätzliche Kalorien verbrennen.

Manche Mediziner warnen, dass beim Küssen mit dem Speichel gerade gefährliche Viren und Bakterien übertragen werden könnten. Für den deutschen Verein der Kussfreunde jedenfalls ist die Sache klar: Vielküsser haben eine um einige Jahre höhere Lebenserwartung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2580423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F202%2F2554583%2F4840919%2F
Nachrichten-Ticker