«Christkind»
Schwarzer Lippenbär im Berliner Zoo geboren

Schon vor zwei Monaten ist das Bärchen auf die Welt gekommen. Bisher haben die Pfleger ihn und seine Mutter bewusst in Ruhe gelassen, jetzt sah ein Tierarzt nach dem Kleinen. Er hat noch keinen Namen.

Dienstag, 28.02.2017, 17:02 Uhr

Der inzwischen zwei Monate alte Lippenbär kam im Zoo Berlin zur Welt.
Der inzwischen zwei Monate alte Lippenbär kam im Zoo Berlin zur Welt. Foto: Frederic Schweizer

Berlin (dpa) - Konkurrenz für den Tierpark-Eisbären Fritz: Im Berliner Zoo lebt jetzt auch ein kleiner  Lippenbär . Wie am Dienstag bekannt wurde, ist das Männchen mit dem schwarzen Fell bereits an Heiligabend geboren worden.

In dieser Woche sah erstmals ein Tierarzt nach dem Minibär. Vorher hatten die Pfleger ihn und seine Mutter Kaveri (8) in Ruhe gelassen. Kaveri stammt wie der Vater des Kleinen aus Indien .

In freier Wildbahn auf dem indischen Subkontinent sind die etwas zotteligen Lippenbären gefährdet. Auch in den Zoos leben nur wenige Exemplare - in Deutschland in vieren. «Für den Erhalt dieser gefährdeten Art ist die Geburt des kleinen Christkindes ein großer Erfolg», sagte der Zoodirektor Andreas Knieriem . Gesucht wird jetzt ein Pate für das Jungtier mit den langen Krallen. Noch ist es namenlos.

Die Tiere sind an ihren ausgeprägten Lippen zu erkennen. Diese können sie laut Umweltstiftung WWF zum Saugen einsetzen, um Insekten und Honig zu fressen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4672923?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F202%2F4840884%2F4840886%2F
Nachrichten-Ticker