Weltyogatag
Hunderte verbiegen sich auf dem Times Square

In der Ruhe liegt die Kraft. Auch von Abgasen und lärmenden Autos ließen sich die Yoga-Fans auf dem Times Square in ihrer Konzentration nicht stören.

Donnerstag, 22.06.2017, 09:06 Uhr

Ruhe und Bewegung auf dem Times Square in New York.
Ruhe und Bewegung auf dem Times Square in New York. Foto: Michael Brochstein

New York (dpa) - Herabschauende Hunde zwischen vorbeirasenden Taxis: Hunderte Menschen haben anlässlich des Weltyogatags mitten auf dem New Yorker Times Square Yoga praktiziert.

Vom frühen Morgen an versammelten sich am Mittwoch Menschen zu einstündigen kostenlosen Kursen auf Verkehrsinseln des belebten Platzes in Manhattan.

Die Trainer nutzten dabei die Geografie um den Platz herum zur Orientierung, etwa: «Jetzt schaut ihr bitte alle Richtung 7th Avenue» oder «Jetzt streckt ihr eure Arme so hoch, als könntet ihr die Spitze des Wolkenkratzers über euch erreichen».

Das vom Nachbarschaftsverband Times Square Alliance veranstaltete Spektakel fand bereits zum 15. Mal statt. Teilnehmer sollten so «Frieden und Ruhe zwischen dem Mix aus Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und endloser Energie am Times Square» finden, sagte Verbandschef Tim Tompkins.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4947404?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F202%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker