Attacke auf Ex-Freundin
Gewalttat mit Beil: Zwei Menschen schwer verletzt

Vor einem Supermarkt greift ein Mann plötzlich mit einem Beil an, erst eine Frau, dann einen Mann - und fügt ihnen schwerste Verletzungen zu. Die Polizei richtet eine Mordkommission ein.

Freitag, 17.08.2018, 20:24 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 17.08.2018, 20:20 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 17.08.2018, 20:24 Uhr
Beweismarkierungen der Polizei auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Tatort.
Beweismarkierungen der Polizei auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Tatort. Foto: Ralf Roeger

Kerpen (dpa) - Ein 43-Jähriger hat am Freitag auf einem Supermarktparkplatz in Kerpen bei Köln seine Ex-Freundin und deren neuen Partner mit einem Beil angegriffen und schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die 47 Jahre alte Frau, die aus Thailand stammt, und ihr 44 Jahre alter neuer Freund polnischer Herkunft schwer verletzt. Sie kamen mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Der 44-Jährige schwebe in Lebensgefahr. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einer Beziehungstat aus.

Der türkischstämmige Angreifer erlitt leichte Verletzungen, als ein Passant ihn mit seinem Einkaufswagen rammte. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf in der Nähe des Tatorts festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Nach ersten Ermittlungen hatte die Frau gerade den Supermarkt verlassen, als der Tatverdächtige sie angriff. Danach soll er auf den 44-Jährigen losgegangen sein. Die Einsatzkräfte sperrten den Tatort ab. Mehrere Medien hatten zuvor über den Vorfall berichtet.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5982100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F202%2F
Protest gegen Blechlawinen
Mehr Aufenthaltsqualität in der Innenstadt und eine andere Stadt- und Verkehrsplanung fordern die Parking-Day-Aktivisten. An der Hammer Straße und am Hansaring wurden die Sitzmöbel auf dem Parkstreifen ausgepackt sowie Kaffee und Kuchen verteilt.
Nachrichten-Ticker