Zuchterfolg
Berliner Panda-Zwillinge ab 30. Januar zu sehen

Der Nachwuchs der Panda-Mama Meng Meng hat inzwischen gelernt zu laufen und zu klettern. Nun wird es Zeit, dass Besucher ihnen bei ihren kleinen Abenteuern zuschauen können.

Mittwoch, 22.01.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 22.01.2020, 18:04 Uhr
Meng Yuan (l) knabbert seinem Bruder Meng Xiang am Ohr. Oder flüstert er ihm etwas zu?.
Meng Yuan (l) knabbert seinem Bruder Meng Xiang am Ohr. Oder flüstert er ihm etwas zu?. Foto: Christoph Soeder

Berlin (dpa) - Berlins niedliche Panda-Zwillinge sind ab dem 30. Januar für Zoo-Besucher zu sehen.

Die beiden Jungtiere würden dann gemeinsam mit ihrer Mutter Meng Meng erstmals ihren Rückzugsort hinter den Kulissen verlassen und die Innenanlage ihres Geheges erkunden, kündigte der Berliner Zoo am Mittwoch auf Twitter an. Die Bärenbrüder Meng Yuan und Meng Xiang waren Ende August zur Welt gekommen und wiegen inzwischen jeweils mehr als acht Kilo.

In den vergangenen Wochen haben sie Laufen und Klettern geübt. Der Berliner Zoo hält als einziger in Deutschland Panda-Bären. Sie sind Leihgaben aus ihrer Heimat China. Die Jungen sind der erste Zuchterfolg bei Großen Pandas im Berliner Zoo.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7211768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F202%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker