Vor WM-Finale
Lockeres Frankreich-Training ohne Stammkräfte

Istra (dpa) - Drei Tage vor dem WM-Finale hat Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft eine lockere Einheit ohne ihre Stammkräfte absolviert.

Donnerstag, 12.07.2018, 17:38 Uhr

Frankreichs Trainer Didier Deschamps beobachtet das Training.
Frankreichs Trainer Didier Deschamps beobachtet das Training. Foto: Federico Gambarini

Benjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Kylian Mbappé und Olivier Giroud übten gar nicht mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz in Istra. Für Lucas Hernandez, N'Golo Kanté, Blaise Matuidi, Paul Pogba, Antoine Griezmann sowie Kapitän und Torwart Hugo Lloris war nur leichtes Laufen angesagt.

Die restlichen zwölf Akteure, darunter Bayern Münchens Corentin Tolisso, spielten Sechs gegen Sechs auf einem stark verkleinerten Feld. Griezmann beobachte das zeitweise mit einer Tasse Mate-Tee von der Bank aus.

Trainer Didier Deschamps hatte nach dem Final-Einzug am Dienstagabend bereits angekündigt, seinen Spielern 48 Stunden zur Erholung zu geben. Die Franzosen hatten in St. Petersburg 1:0 gegen Belgien gewonnen und waren am Mittwochnachmittag zurück ins WM-Camp vor den Toren Moskaus gereist. Im dortigen Luschniki-Stadion findet am Sonntag (17.00 Uhr MESZ) das Finale statt.

Gegner Kroatien hat einen Tag weniger zur Regeneration und Vorbereitung. Der Überraschungsfinalist hatte sich am Mittwochabend mit 2:1 gegen England durchgesetzt und musste zum dritten Mal in die Verlängerung.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2263186%2F2389872%2F
Stefan Grützmacher übernimmt
Stadtwerke am Hafenplatz
Nachrichten-Ticker