Fußball
Notizen zum 888. Länderspiel: Klose will 16. Tor

Recife (dpa) - Die Nachrichtenagentur dpa hat Notizen zum Länderspiel Deutschland - USA zusammengestellt.

Mittwoch, 25.06.2014, 09:06 Uhr

Miroslav Klose ist mit 133 Länderspielen der erfahrenste Akteur im 23-köpfigen deutschen WM-Kader. Foto: Andreas Gebert
Miroslav Klose ist mit 133 Länderspielen der erfahrenste Akteur im 23-köpfigen deutschen WM-Kader. Foto: Andreas Gebert Foto: dpa

LÄNDERSPIELBILANZ:Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Donnerstag in Recife gegen die USA ihr 888. Länderspiel . Seit dem Beginn im Jahr 1908 gab es 514 Siege, 181 Unentschieden und 192 Niederlagen. Das Torverhältnis lautet 1995:1057.

BUNDESTRAINER: Joachim Löw betreut das DFB-Team in der Arena Pernambuco zum 108. Mal als Bundestrainer. Seit der Amtsübernahme als Chefcoach nach der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland feierte der 54-Jährige bislang 72 Länderspielsiege. Dazu gab es 20 Unentschieden und 15 Niederlagen. Das 2:2 gegen Ghana war sein erstes Unentschieden im 20. Turnierspiel. 14 Siegen stehen fünf Niederlagen gegenüber.

WM-BILANZ:Die DFB-Auswahl bestreitet gegen die USA ihr 102. Spiel bei WM-Endrunden. Bislang gab es 61 Siege sowie je 20 Unentschieden und Niederlagen.

USA:Sechs Siege und drei Niederlagen gab es in den bisherigen neun Partien gegen die USA. Zweimal trafen beide Nationen bei WM-Turnieren aufeinander. 1998 in Frankreich traf Jürgen Klinsmann, der heutige Trainer des US-Teams, zum 2:0-Endstand für Deutschland. Bei der WM 2002 erzielte Michael Ballack im südkoreanischen Ulsan das Siegtor beim 1:0-Erfolg der DFB-Auswahl.

SERIE:Das deutsche Team ist seit 13 Partien ungeschlagen. Es ist die längste Serie ohne Niederlage in der Amtszeit von Bundestrainer Löw. Acht Partien wurden in der WM-Saison gewonnen, fünf endeten unentschieden. Unter Jupp Derwall blieb die Nationalmannschaft von Oktober 1978 bis Dezember 1980 in 23 Länderspielen ungeschlagen.

REKORDSPIELER: Miroslav Klose ist mit 133 Länderspielen der erfahrenste Akteur im 23-köpfigen deutschen WM-Kader. Auch Lukas Podolski (115), Philipp Lahm (108), Bastian Schweinsteiger (103) und Per Mertesacker (100) können eine dreistellige Einsatzzahl vorweisen. Rekordnationalspieler ist Lothar Matthäus mit 150 Länderspielen.

TORSCHÜTZEN:Miroslav Klose führt mit 70 Länderspieltreffern die ewige Torschützenliste der Nationalmannschaft vor Gerd Müller (68) an. Lukas Podolski liegt mit 47 Treffern hinter dem früheren DDR-Auswahlspieler Joachim Streich (55 Tore) gleichauf mit den ehemaligen Nationaltrainern Jürgen Klinsmann und Rudi Völler auf Platz vier. Mit 23 Toren ist Bastian Schweinsteiger der drittbeste Schütze im deutschen WM-Aufgebot. Thomas Müller steht nach seinem Dreierpack beim 4:0 gegen Portugal bei 20 Länderspieltreffern.

WM-TORJÄGER:Miroslav Klose hat mit seinem 15. WM-Treffer beim 2:2 gegen Ghana mit dem brasilianischen Rekordschützen Ronaldo gleichgezogen. Gerd Müller, der Weltmeister von 1974, ist mit 14 Treffern der zweitbeste deutsche WM-Torschütze. Dahinter folgen Jürgen Klinsmann (11), Helmut Rahn (10), Karl-Heinz Rummenigge und Uwe Seeler (beide 9). Thomas Müller steht bei acht Treffern.

SCHIEDSRICHTER:Der Usbeke Ravshan Irmatov leitet die Partie. Für den 36-Jährigen ist es bereits der dritte WM-Einsatz in Brasilien. Irmatov war Schiedsrichter beim 3:1-Sieg von Mexiko über Kroatien. Davor pfiff er beim 2:1-Erfolg der Schweiz gegen Ecuador. Bei der WM 2010 kam er im Eröffnungsspiel und beim deutschen 4:0-Erfolg im Viertelfinale über Argentinien zum Einsatz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2553743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2263186%2F2390094%2F4840974%2F4840976%2F
Nachrichten-Ticker