In Moskau (Luschniki-Stadion)
Kurzvorschau Russland - Saudi-Arabien

Russland: Vor den Augen von Kremlchef Wladimir Putin zählt für den WM-Gastgeber nur ein Sieg. Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow gibt sich optimistisch: «Wir gewinnen, weil wir wollen.» Gegen die Sbornaja spricht aber eine aktuelle Sieglos-Serie von sieben Spielen.

Donnerstag, 14.06.2018, 16:00 Uhr

In Moskau (Luschniki-Stadion): Kurzvorschau Russland - Saudi-Arabien
Foto: Matthias Schrader

Saudi-Arabien: Der Außenseiter - Nummer 67 der Weltrangliste - will nicht nur als Stimmungskiller für die Gastgeber auftreten, sondern erstmals seit 1994 wieder ins WM-Achtelfinale. Sorgen bereitet aber Stürmer Mohammed Al-Sahlawi, der seit Juni 2017 nicht getroffen hat.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

RUSSLAND: 1 Akinfejew - 3 Kutepow, 4 Ignaschewitsch, 23 Smolnikow, 8 Gasinski - 17 Golowin, 19 Samedow, 11 Sobnin, 18 Schirkow - 9 Dsagojew, 10 Smolow

SAUDI-ARABIEN: 1 Al-Muaiuf - 13 Al-Schahrani, 3 Osama Hausawi, 5 Omar Hausawi, 2 Al-Harbi - 14 Atif - 8 Al-Schehri, 17 Al-Dschassim, 7 Al-Faradsch, 18 Al-Dausari - 19 Al-Muwallad

Schiedsrichter: Nestor Pitana (Argentinien)

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5819509?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2263186%2F2516342%2F2390132%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker