Das WM-Interview
„Mein Herz schlägt für Senegal“

Lüdinghausen -

Seit vier Jahren ist Gudula Gotzes Vorsitzende des Vereins „Hilfe für Senegal“. Am Donnerstag wird die Lüdinghauserin sich zu Hause die Partie gegen Kolumbien ansehen – im Trikot der senegalesischen Nationalmannschaft.

Mittwoch, 27.06.2018, 19:00 Uhr

Gudula Gotzes
Gudula Gotzes Foto: west

Seit vier Jahren ist Gudula Gotzes Vorsitzende des Vereins „Hilfe für Senegal“, der die Menschen in Thiès mit Spenden und ehrenamtlicher Arbeit vor Ort unterstützt. Am Donnerstag um 16 Uhr wird die Lüdinghauserin sich zu Hause die abschließende Gruppenpartie der Afrikaner gegen Kolumbien ansehen – im Trikot der senegalesischen Nationalmannschaft. Das hat ihr die Leiterin eines kleinen Waisenhauses in Thiès geschenkt.

Wie oft waren Sie schon im Senegal?

Gotzes: Sieben Mal – das erste Mal 2011, das bisher letzte Mal im März dieses Jahres.

Wie groß ist die Fußballbegeisterung in dem Land?

Gotzes: Die ist sehr groß – zumal jetzt, wo das Nationalteam zum ersten Mal seit 16 Jahren wieder bei einer WM-Endrunde dabei ist. Es gibt im Senegal viele kleine Clubs. Einmal jährlich wird in Thiès ein Turnier für Kinder und Jugendliche veranstaltet. Die Siegermannschaften der Altersklassen bekommen einen Trikotsatz von Union Lüdinghausen, TuS Ascheberg oder SV Herbern, den uns die Vereine zuvor gespendet haben.

Haben die Menschen dort überhaupt die Möglichkeit, die WM in Russland mitzuverfolgen?

Gotzes: Das ist natürlich nicht so wie bei uns. Thiès mit rund 250 000 Einwohnern ist eine recht große Stadt, da gibt es viele Familien, die einen Fernsehapparat haben. Ganz anders sieht es aber in den Dörfern aus, wo teilweise noch nicht einmal eine Stromversorgung existiert. Ob es in Thiès oder anderen größeren Städten Public Viewing gibt, weiß ich nicht.

Die Senegalesen haben die Polen geschlagen, dann gegen Japan einen Punkt geholt. Gegen Kolumbien reicht ihnen ein Remis, um ins Achtelfinale zu kommen . . .

Gotzes: Ich glaube, dass sie es schaffen. Die Mannschaft ist sehr ambitioniert, engagiert und zum Beispiel sehr lauffreudig. Und sie weiß natürlich um ihre Chance. Mein Herz schlägt für dieses Team, und ich drücke ihm ganz fest die Daumen. chrb

Gudula Gotzes tippt die letzten Vorrundenspiele am Donnerstag:

Senegal - Kolumbien 2:1

Japan - Polen 1:0

England - Belgien 2:0

Panama - Tunesien 1:1

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5855715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2263186%2F2516452%2F
Nachrichten-Ticker