Di., 23.04.2019

Brexit treibt den Umsatz an Coca-Cola liefert starke Zahlen

Für Coca-Cola zahlte sich wie schon in den Vorquartalen ein Schwenk zu weniger zuckerhaltigen Getränken aus. So legten etwa die Verkäufe der «Zero Sugar»-Cola zweistellig zu.

Atlanta (dpa) - Der US-Getränkeriese Coca-Cola ist dank hoher Nachfrage nach Mineralwassern und Limonaden mit überraschend starken Zahlen ins Geschäftsjahr gestartet. Von dpa

Di., 23.04.2019

Wegen Monsanto-Übernahme Aktionärsvereinigung will Bayer-Vorstand nicht entlasten

Experten werfen Bayer vor, die Risiken des Kaufs von Monsanto angesichts von Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter unterschätzt zu haben.

Düsseldorf (dpa) - Als Folge der Gerichtsprozesse rund um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wächst beim Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer der Druck auf die Unternehmensführung. Von dpa


Di., 23.04.2019

Börse in Frankfurt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 23.04.2019 um 13:05 Uhr

Börse in Frankfurt: DAX: Kurse im XETRA-Handel am 23.04.2019 um 13:05 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.04.2019 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Di., 23.04.2019

«Tesla Network» Autonome Taxis von Tesla sollen 2020 an den Start gehen

Elon Musk, Chef von Tesla, stellt das neue Tesla Model Y vor. Musk hält an seinem Plan fest, eine Robotaxi-Flotte aus Elektroautos der Firma aufzubauen.

Palo Alto (dpa) - Tesla-Chef Elon Musk hält an seinem Plan fest, eine Robotaxi-Flotte aus Elektroautos der Firma aufzubauen. Er gehe davon aus, dass ein solcher Service nach Freigabe durch Behörden im kommenden Jahr an zumindest einem Ort an den Start gehen könne, sagte Musk in der Nacht zum Dienstag. Von dpa


Di., 23.04.2019

Studie US-Banken spielen in anderer Liga als Europas Geldhäuser

Die Bankenskyline von Frankfurt am Main. Die Geldinstitute in Europa spüren der Studie zufolge nach wie vor kräftigen Gegenwind.

Die Banken im Euroraum leiden unter der Zinsflaute und der Konjunkturabschwächung. Die US-Konkurrenz zieht davon. Daran dürfte sich auch in diesem Jahr wenig ändern. Von dpa


Di., 23.04.2019

Mangel an Nachwuchskräften Nachwuchssorgen belasten Bäcker- und Fleischerhandwerk

Vor allem der Fachkräftemangel und das gesunkene Interesse von Schulabgängern an einer Lehre bereiten den Betrieben Sorge.

Frankfurt/Main (dpa) - Viele Bäcker, aber auch Fleischer geben auf: Innerhalb von zehn Jahren sind unter dem Strich jeweils etwa 30 Prozent der Betriebe in Deutschland verschwunden. Das geht aus Daten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) hervor. Von dpa


Mo., 22.04.2019

«Dreamliner»-Werk Bericht über Mängel bei Produktion erhöht Druck auf Boeing

Das Boeing-Logo ist auf einem Bildschirm über dem Tradingfloor der New Yorker Börse zu sehen.

Der US-Flugzeugbauer Boeing steht nach zwei Abstürzen innerhalb von weniger als einem halben Jahr ohnehin schon massiv in der Kritik. Nun gerät der Konzern weiter in Erklärungsnot. Angeblich gibt es nicht nur bei den Unglücksfliegern vom Typ 737 Max Sicherheitsrisiken. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Vorwurf des Vertrauensbruchs Erneut Anklage gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn in Japan

Im November vergangenen Jahres war Ghosn in Tokio wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen in Untersuchungshaft genommen worden.

Japans Staatsanwaltschaft lässt nicht locker. Mit einer neuen Anklage stellen sie sicher, dass der frühere Automanager Carlos Ghosn in Untersuchungshaft bleibt. Doch seine Verteidigung gibt nicht auf. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Diskussion zu einseitig Schwäbisch-Hall-Chef kritisiert Debatte im Klimaschutz

«Es wird weitgehend außer Acht gelassen, welche großen Potenziale andere Sektoren bei der Reduzierung der Umweltbelastung haben», sagt Schwäbisch-Hall-Chef Reinhard Klein.

Geht es um CO2-Emissionen, dreht sich die Diskussion schnell um Autos und Verkehr. Verschenkt, sagt der Chef der Bausparkasse Schwäbisch-Hall. In anderen Sektoren schlummere größeres Potenzial. Er ist mit der Meinung nicht allein. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Pils hat Imageprobleme Deutsche geben Milliarden für Bier und Biermixgetränke aus

Es wird gerne Bier getrunken. Immer beliebter werden aber auch alkoholfreie Bier-Varianten.

Ob beim Einkauf im Supermarkt oder beim Getränkehändler: Die Kunden greifen beim Bier immer öfter zu alkoholfreien Varianten. Das klassische Pils hat dagegen gerade unter jungen Leuten Imageprobleme. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Entwicklungen der Preise Trotz mildem Winter: Heizkosten sinken nur für Gaskunden

Haushalte in Deutschland mussten in diesem Winter so wenig heizen wie schon lange nicht mehr.

Der Winter war zwar regional durchaus schneereich, aber auf ganz Deutschland gesehen sehr mild. Die Haushalte mussten so wenig heizen wie schon lange nicht mehr. Doch die Verbraucher werden das nur dann im Geldbeutel spüren, wenn sie mit Gas heizen. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Natur setzt den Bäumen zu Stürme führen zur größten Holzernte seit 2007

Im vergangenen Jahr wurden deutschlandweit 64,4 Millionen Festmeter Holz eingeschlagen.

In der Landwirtschaft führen Naturkatastrophen zu Missernten. Im Wald gilt das Gegenteil: Setzt die Natur den Bäumen zu, sind Rekordernten die Folge. Das ist für Förster und Waldbesitzer gleichermaßen unerfreulich. Von dpa


Mo., 22.04.2019

Geld abheben Für Cashback im Handel gilt oft ein Mindestumsatz

An vielen Supermarkt-Kassen bekommen Kunden mittlerweile Bargeld.

An der Kasse nicht nur bezahlen, sondern auch Geld abheben: In immer mehr Geschäften ist das möglich. Einfach so im Supermarkt Geld zu holen, geht allerdings nicht. Von dpa


So., 21.04.2019

Zeitarbeitsbranche Zahl der Leiharbeiter im vergangenen Jahr gesunken

Bauarbeiter errichten auf einer Baustelle ein Stahlgeflecht.

Wenn die Wirtschaft langsamer wächst, bekommt das vor allem die Zeitarbeitsbranche schnell zu spüren. Unternehmen trennen sich in der Regel zuerst von ihren Leiharbeitern. Das zeigt sich gerade in der Autoindustrie. Von dpa


So., 21.04.2019

Haushalte in Deutschland Milder Winter aber Heizkosten sinken nur für Gaskunden

Der Winter war zwar regional durchaus schneereich, aber auf ganz Deutschland gesehen sehr mild.

Der Winter war zwar regional durchaus schneereich, aber auf ganz Deutschland gesehen sehr mild. Die Haushalte mussten so wenig heizen wie schon lange nicht mehr. Doch die Verbraucher werden das nur dann im Geldbeutel spüren, wenn sie mit Gas heizen. Von dpa


So., 21.04.2019

111 Millionen Paletten Rekordzahl von Holzpaletten in Deutschland produziert

Ein Mitarbeiter fährt mit einem Gabelstapler an neuen Holzpaletten vorbei.

Bad Honnef (dpa) - Die deutschen Hersteller von Transportpaletten haben im vergangenen Jahr einen Produktionsrekord aufgestellt. Sie fertigten fast 111 Millionen Paletten aus Holz, knapp eine halbe Million mehr als 2017, wie der Branchenverband HPE unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes mitteilte. Von dpa


So., 21.04.2019

Vorstandsbeschluss Daimler verzichtet dieses Jahr auf alle Parteispenden

Das Logo der Automarke Mercedes-Benz.

Berlin (dpa) - Der Autokonzern Daimler hat alle Parteispenden für dieses Jahr gestrichen. Diesen Beschluss fasste der Vorstand des Unternehmens, wie die «Bild am Sonntag» unter Berufung auf einen Daimler-Sprecher schrieb. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Bahnchef Richard Lutz Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste

Der Andrang auf ICE- und IC-Züge dürfte bei sinkenden Ticketpreisen weiter zunehmen.

Steuersenkungen auf Fernverkehrtickets - das klingt erst mal verlockend. Niedrigere Preise könnten allerdings zu deutlich mehr Fahrgästen führen. Dabei hat die Bahn schon mit dem jetzigen Passagieraufkommen so ihre Probleme. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Brandbrief an Scheuer Bahn-Betriebsräte besorgt über Schienenzustand

Laut der Bahn-Betriebsräte hat die Schieneninfrastruktur des Bundes einen besorgniserregenden Zustand erreicht. Symbolbild: Roland Weihrauch

Berlin (dpa) - In einem Brandbrief an den Bundesverkehrsminister haben rund 270 Bahn-Betriebsräte mehr Investitionen in die Infrastruktur gefordert. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Ingo Kramer Arbeitgeberpräsident fordert schnelleren Infrastrukturausbau

Als Vorbild nennt Kramer das Investitionsbeschleunigungsgesetz.

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat ein Gesetz für eine schnellere Umsetzung großer Infrastrukturprojekte gefordert. Von dpa


Sa., 20.04.2019

System unter eigener Kontrolle Galileo soll Autoverkehr der Zukunft sicherer machen

Im Unterschied zu GPS und anderen Systemen ist für Galileo ein Authentifizierungsdienst vorgesehen, um die Übermittlung manipulierter oder gefälschter Positionsdaten zu vermeiden.

Hackerangriffe auf selbstfahrende Autos sind ein Alptraumszenario für Sicherheitsexperten. Hilfe könnte aus dem Weltraum kommen. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Branchenschreck DocMorris wittert Millionengeschäft mit E-Rezepten

Rezeptpflichtige Medikamente sind ein lukrativer Markt. Der Umsatz wächst unter anderem wegen der alternden Bevölkerung.

Erst mischt DocMorris den Apothekenmarkt mit seinem Online-Versand für Medikamente auf. Jetzt drückt der Chef beim elektronischen Rezept auf die Tube. Er wittert die Chance auf große Umsatzsprünge. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Kampf gegen Schattenwirtschaft Aus für den 500-Euro-Schein - Ausgabe endet in wenigen Tagen

Die Mitarbeiterin einer Bank zählt 500-Euro-Scheine ab. Nur noch bis einschließlich 26. April ist die lilafarbene Banknote bei der Deutschen Bundesbank und der Österreichischen Nationalbank zu haben.

Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gezählt. Ob mit dem Ausgabestopp wie erhofft Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint allerdings fraglich. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Zoom-Aktien heiß begehrt Pinterest legt fulminanten Börsenstart hin

Ende vergangenen Jahres hatte Pinterest rund 265 Millionen aktive Nutzer.

Mit Pinterest und Zoom starten zwei weitere Start-ups mit Milliardenbewertungen an der Börse durch. Die Aktien der Neulinge waren beim Handelsstart in New York stark gefragt. Weitere Debütanten stehen in den Startlöchern - darunter ein absolutes Schwergewicht. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Arbeitsorganisation Auch Heimarbeit kann krank machen - ILO verlangt Schutz

Das Arbeiten im Homeoffice kann für viele Beschäftigte Vorteile, aber auch Nachteile bringen.

Wer morgens nicht ins Büro muss, sondern vom Sofa aus arbeiten kann, findet das meist sehr angenehm. Dabei birgt Heimarbeit auch Risiken für die Gesundheit. Von dpa


51 - 75 von 10079 Beiträgen

Ratgeber & Vergleiche

Sie wollen sparen und Vermögen bilden?
Auf sparen.de helfen wir Ihnen dabei!

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Folgen Sie uns auf Twitter