Wirtschaft
Ebäcko steigert Umsatz deutlich

Dienstag, 23.06.2009, 21:06 Uhr

Münster - Mit einem Umsatz von 110,5 Millionen im Geschäftsjahr 2008 legte die Ebäcko eG , die Einkaufsgenossenschaft der Bäcker und Konditoren in Münster und Bielefeld , einen Rekordumsatz vor. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 30 Prozent.

Der Grund für das außerordentliche Wachstum: Zum Jahresbeginn wurde die bisherige Tochtergesellschaft Bäko Service GmbH in Bielefeld in die Genossenschaft übernommen. Die Integration des Warengeschäfts sei problemlos verlaufen, so Ebäcko-Geschäftsführer Ulrich Bücker auf der gestrigen Generalversammlung. Auch die Mitarbeiter seien komplett übernommen worden.

Ein weiterer Umsatztreiber in 2008 waren die Preise für Getreide und Milch, die aufgrund von Spekulationsblasen und der weltweit gestiegenen Nachfrage förmlich explodiert seien. Aktuell zeigten sich die Bäcker und Konditoren aber zufrieden: Seit Jahresbeginn habe sich durch die Entspannung auf den Energie- und Rohstoffmärkten die wirtschaftliche Situation verbessert. „Es wird allerdings auch weiterhin Nachfrageschwankungen aufgrund von Dürren in Getreideanbaugebieten, Spekulationsgeschäften und dem Einsatz von Getreide als Biokraftstoff geben“, warnte Bücker. Aus dem Jahresüberschuss (rund 137 000 ) sollen sechs Prozent Dividende gezahlt werden.

Für den derzeit viel diskutierten Analogkäse, ein Käse­Imitat, das keine Milch, sondern Pflanzenfett enthält und auch für das Überbacken von Brötchen verwendet wird, hat Bücker nicht viel übrig. „Wir führen keinen Analogkäse und haben dies auch in Zukunft nicht vor“, betonte er.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/514557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F594128%2F594135%2F
Parkhaus am FMO in Flammen
Großbrand am Flughafen Münster/Osnabrück: Parkhaus am FMO in Flammen
Nachrichten-Ticker