Wirtschaft
Ebäcko baut Position aus

Montag, 04.07.2011, 17:07 Uhr

Münster - Ebäcko hat die Position am Markt gefestigt. Wie Ulrich Bücker , geschäftsführender Vorstand der Bäcker- und Konditoren-Einkaufsgenossenschaft, in der Generalversammlung in Münster berichtete, wuchs der Umsatz 2010 um 5,3 Prozent auf knapp 109 Millionen.

Im Vorjahr hatten die Verkaufserlöse 103,3 Millionen erreicht. Als Grund für den Umsatzanstieg nannte Bücker unter anderem auch die Preiserhöhungen bei Getreide- und Milchprodukten. Wegen der steigenden Rohstoffkosten dürften 2011 wohl auch die Verbraucher beim Bäcker höhere Preise zahlen müssen.

Nicht nur der Umsatz, auch der Ebäcko-Gewinn kletterte. Bücker berichtete von einem nochmals deutlich verbesserten Geschäftsergebnis, so dass den Mitgliedern wieder eine Dividende von sechs Prozent ausgeschüttet werden kann. Vorab sind den Mitgliedern und Kunden bereits in Form eines Staffelrabatts insgesamt 1,1 Millionen vergütet worden.

Ebäcko beliefert von Lagern in Münster und Bielefeld aus das backende Handwerk von der niederländischer Grenze „bis an Kassel heran“ und vom südlichen Niedersachsen bis ins Ruhrgebiet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/228734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F594045%2F594108%2F
Günstig geht anders – aber der Spaß ist‘s wert
Was wäre eine Kirmes ohne Fahrgeschäfte? Bei der Warendorfer Fettmarktkirmes geben rund 200 Schausteller alles, damit die Familien einen unvergesslichen Tag erleben.
Nachrichten-Ticker