Wirtschaft
Netzbetreiber Tennet warnt vor Stromausfall

München (dpa) - Der Netzbetreiber Tennet hat vor einem flächendeckenden Stromausfall in Deutschland gewarnt. Bei einer längeren Kälteperiode und Windstille im Norden «kann es eng werden», sagte Tennet-Chef Martin Fuchs dem «Münchner Merkur» (Mittwoch).

Mittwoch, 21.11.2012, 11:11 Uhr

Schon im vergangenen Februar hätten die Versorger kurz davor gestanden, einem Teil der Verbraucher den Strom abzuschalten. «Die Situation hat sich seit Frühjahr nicht entspannt», sagte Fuchs , im Gegenteil: «Die Gefahr eines Stromausfalls ist eher noch gestiegen.» Weder Leitungen noch zusätzliche Kraftwerke seien gebaut worden, und zwei Kraftwerke in Süddeutschland stünden nicht mehr für den regelmäßigen Einsatz zur Verfügung.

«Um das Stromnetz zu stabilisieren, haben wir inzwischen tausend Eingriffe im Jahr», sagte der Tennet-Chef. «Die Kosten dafür trägt der Verbraucher - immerhin rund 150 Millionen Euro im Jahr.»

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1284424?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F595916%2F1710365%2F
Nachrichten-Ticker