Tausende Unternehmer suchen dringend Nachfolger
Allein im Münsterland stehen bis 2025 rund 4300 Firmen vor der Übernahme

Münster -

Das Thema wird meist unterschätzt: Rund 4300 Unternehmen stehen allein im Münsterland bis zum Jahr 2025 zur Über­nahme an. Die Daten von IT.NRW, dem statistischen Landesamt, sind für Jörg ­Kube ein Alarmsignal.

Dienstag, 04.07.2017, 06:07 Uhr

Colourbox.de (Symbolbild)
Foto: Colourbox.de (Symbolbild)

„Viele der betroffenen Familienunternehmer haben sich noch gar nicht mit der ­Nachfolgefrage befasst“, beklagt der Leiter des Firmenkundengeschäfts der Hypo-Vereinsbank ( HVB ) in Westfalen. Insgesamt 200.000 Beschäftigte arbeiten nach ­Berechnungen der HVB bei den betroffen Firmen.

Kube wittert bei der Nachfolgefrage nicht nur ein Geschäft für seine Bank, sondern auch einen enormen Beratungsbedarf. „Es geht uns nicht nur um den Abschluss von Kreditverträgen“, betonte der Banker im Gespräch mit unserer Zeitung in Münster. „Es geht um die Planung der individuellen Unternehmensübergabe.“

Schere geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander

Einen geeigneten Nach­folger zu finden, wird immer schwerer. Seit 2012 übersteigt die Zahl der Seniorunternehmen die der potenziellen Nachfolger – und die Schere geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander, belegen Zahlen der Industrie- und Handelskammern. Außerdem gebe es Mentalitätsunterschiede zwischen möglichen Nachfolgern und Alt-Unternehmern: „Die Babyboomer treffen dabei auf die Generation Y“, so Kube.

Mögliche Lösung kann bei der Firmennachfolge auch eine Stiftung sein. „Viele Kunden möchten mit ihrem Privatvermögen auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“, weiß Michael König , Leiter der Region Nord/West im Private Banking der HVB. „Im Münsterland gibt es bereits mehrere Hundert Stiftungen“, betont König. Bundesweit hat sich die Zahl der Stiftungen seit 2001 auf fast 22.000 ver­doppelt. „Darunter sind aber leider viele zu kleine Stiftungen, die ihren Zweck kaum erfüllen können“, beklagt König.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4982880?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Messe „Doglive“ in der Halle Münsterland: Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Nachrichten-Ticker