Arbeiten im Bahnhof
Bahn will Pendlern Coworking-Flächen anbieten

Berlin/Hamburg (dpa) - Die Deutsche Bahn will Pendlern und Geschäftsreisenden vom nächsten Jahr an in ausgewählten Bahnhöfen Büroarbeitsplätze anbieten. Gegen Geld sollen auch Kunden ohne Fahrkarte Zugang erhalten.

Samstag, 13.10.2018, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.10.2018, 19:44 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 13.10.2018, 19:46 Uhr
Bahnhöfe sind ideale Standorte für mobiles und agiles Arbeiten, meint die Deutsche Bahn.
Bahnhöfe sind ideale Standorte für mobiles und agiles Arbeiten, meint die Deutsche Bahn. Foto: Paul Zinken

Ein Pilotprojekt mit einem «Coworking-Popup» am Berliner Hauptbahnhof sei erfolgreich verlaufen, sagte eine Bahnsprecherin auf Anfrage. Sie bestätigte einen entsprechenden Bericht im Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». «Bahnhöfe sind ideale Standorte für mobiles und agiles Arbeiten: Sie sind zentral gelegen und hoch frequentiert», erläuterte die Sprecherin.

Sogenannte Coworking-Spaces sind meist größere, offene Büroräume, in denen Freiberufler, Kreative und kleinere Startups nebeneinander arbeiten. Dabei können sie bei Bedarf kooperieren, gemeinsame Projekte verfolgen und voneinander profitieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6120247?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
Eltern zwischen Angst und Hysterie
Noch ist keinem Kind wirklich etwas passiert – dennoch sind die Eltern in den Schul- und Kita-Bezirken, in denen Jungen und Mädchen von Fremden angesprochen wurden, in großer Sorge.
Nachrichten-Ticker