Betriebschef Post und Paket Deutschland im Interview
Weihnachtspost: Pakete spätestens am 19. Dezember aufgeben

Münster -

Das Weihnachtsfest steht bevor, doch Kontakte sind nur reduziert erlaubt. Für die Deutsche Post bedeutet das Schwerstarbeit im Paketgeschäft. Redakteur Mirko Heuping sprach im Interview mit Thomas Schneider, Betriebschef Post und Paket Deutschland, über die Herausforderungen der Corona-Pandemie, Aufgabefristen zu den Feiertagen und das ehrgeizige Ziel der Post, bis 2050 klimaneutral zu wirtschaften. Von Mirko Heuping
Montag, 14.12.2020, 17:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 14.12.2020, 17:32 Uhr
Thomas Schneider, Betriebschef Post und Paket Deutschland
Thomas Schneider, Betriebschef Post und Paket Deutschland Foto: Rudolf Wichert

Herr Schneider, gibt es in Corona-Zeiten einen sichereren Arbeitsplatz als den eines Paketboten bei der Deutschen Post?

Schneider: Das kommt darauf an, wie Sie sicher definieren. Bezogen auf den Gesundheitsschutz haben wir relativ früh in der Pandemie Maßnahmen zur kontaktlosen Zustellung ergriffen. Zudem haben wir Schichten aufgeteilt, um die Kontakte zu reduzieren, und regelmäßige Corona-Testungen eingeführt. Dadurch sind wir bisher auch sehr gut durch die Pandemie gekommen. Das drückt sich auch darin aus, dass wir in diesem Jahr einen niedrigeren Krankenstand haben als im vergangenen Jahr.

Wenn Sie Arbeitsplatzsicherheit meinen, so läuft für uns das Jahr wirtschaftlich tatsächlich gut. Das liegt vor allem an der deutlicheren Steigerung im Paketgeschäft. Wir sind eigentlich von einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von fünf bis sieben Prozent ausgegangen, liegen aber jetzt bei ungefähr 15 Prozent. Die letzte Woche war die stärkste aller Zeiten mit 56 Millionen Paketen, die wir bearbeitet haben. Auf der anderen Seite haben wir aufgrund des Wirtschaftseinbruchs und des Trends zum Homeoffice in unserem Hauptgeschäft einen Briefmengenrückgang von über zehn Prozent im Jahr. Unter dem Strich heißt das, dass die Arbeitsplätze in der Zustellung bei der Deutschen Post verhältnismäßig sicher sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7723520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7723520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F200%2F
Nachrichten-Ticker