Fr., 02.08.2019

Klimawandel Grund? Zahl der Hautkrebspatienten rasch gestiegen

Ein Hautarzt untersucht die Haut einer Patientin bei einer Hautkrebs-Früherkennung.

Er führt zu Überschwemmungen, Dürren, Unwettern - bringt der Klimawandel den Deutschen jetzt auch noch mehr Hautkrebserkrankungen? Die Antwort auf diese Frage fällt unterschiedlich aus. Von dpa

Do., 01.08.2019

Struktur unserer Heimatgalaxie Detailkarte zeigt: Milchstraße gleicht gebogener Scheibe

Die Detailkarte der Milchstraße zeigt die verbogene Scheibe unserer Galaxie.

Unsere Galaxie, die Milchstraße, gleicht keineswegs einer flachen Scheibe. Sie ist vielmehr an einer Seite nach oben gebogen und auf der anderen nach unten. Das haben polnische Forscher nun elegant belegt. Von dpa


Do., 01.08.2019

31 Lichtjahre entfernt Forscher: Leben auf neu entdecktem Planeten möglich

Könnte der bewohnbar sein? Visualisierung des Planeten GJ 357 d.

Astronomen haben in rund 31 Lichtjahren Entfernung ein Planetensystem entdeckt, das Rückschlüsse über bewohnbare Welten im All zulässt. Allerdings stehen die Wissenschaftler erst ganz am Anfang ihrer Untersuchungen. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Österreichische Forscher Weit verbreitete Magensäureblocker können Allergien fördern

Österreichische Forscher haben herausgefunden, dass die Einnahme von Magensäureblockern offenbar das Risiko für Allergien erhöht.

Millionen Deutsche nehmen regelmäßig Tabletten, die die Säureproduktion im Magen herunterregeln. Die massenhafte Verschreibung solcher Mittel ist schon länger umstritten - nun sind Forscher auf eine weitere unliebsame Nebenwirkung gestoßen. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Züchtung menschlicher Organe Japaner haben Genehmigung für Züchtung von Mensch-Tier-Wesen

Japanische Forscher wollen menschliche Organe in Tieren züchten - wie etwa in einem Rattenembryo.

Japanische Forscher möchten einmal menschliche Organe in Tieren heranwachsen lassen und damit Patienten helfen. Eine wichtige Hürde haben sie nun genommen. Von dpa


Mi., 31.07.2019

Kurz vorm Aussterben Bedrohtester Meeressäuger der Welt: Nur noch wenige Vaquitas

Ein Kalifornischer Schweinswal hängt im Netz eines Fischers. Die Vaquitas sind akut vom Aussterben bedroht.

Alle Bemühungen zum Schutz der Vaquitas haben offenbar nicht gefruchtet. Die Zeit, die im Golf von Kalifornien lebenden Schweinswale vor dem Aussterben zu bewahren, ist nahezu abgelaufen. Schuld ist der Handel mit dem «Kokain des Meeres». Von dpa


Mi., 31.07.2019

Schlaue Schmetterlinge Warum brennen Brennnesseln - und was mögen Raupen daran?

Viele Schmetterlinge legen ihre Eier auf Brennnesseln ab. Offenbar stört es sie gar nicht, dass diese Pflanzen piksige Brennhaare besitzen. Auch die geschlüpften Raupen fühlen sich inmitten der Brennnesseln wohl.

Münster - Wer mit Brennnesseln ungewollt in Kontakt kommt, der verflucht sie. Denn die grünen Teile sorgen für böses Brennen auf der Haut. Doch Brennnesseln haben auch eine gute Seite für die Umwelt. Insbesondere für Schmetterlinge ist dieses Wildkraut unverzichtbar... Von Doerthe Rayen


Mo., 29.07.2019

Forscher der TU Graz Studie: Über 100 Millionen Bakterien pro Apfel

Bio-Apfel beherbergen im Vergleich zu konventionellen deutlich vielfältigere Bakteriengemeinschaften. Symbolbild: Patrick Pleul

Graz (dpa) - Ein typischer Apfel enthält mehr als 100 Millionen Bakterien. Das haben Forscher der Technischen Universität Graz herausgefunden. Die Ergebnisse wurden im Journal «Frontiers in Microbiology» veröffentlicht. Von dpa


Mo., 29.07.2019

«Historischer Erfolg» Zahl der Tiger in Indien auf knapp 3000 gestiegen

Ein Königstiger ruht in seinem Gehege in einem Zoo in Kolkata. Die Tigerpopulation Indiens ist auf fast 3000 gestiegen.

Neu Delhi (dpa) - Die Tigerpopulation Indiens ist auf fast 3000 gestiegen. Premierminister Narendra Modi nannte die wachsende Zahl am Montag einen «historischen Erfolg». Damit biete das Land einen der sichersten und größten Lebensräume für die bedrohten Großkatzen. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Nichtraucherschutz WHO bemängelt weltweit fehlende Hilfe bei Tabak-Ausstieg

Die WHO bemängelt in Deutschland, dass es zu wenig strikte Vorgaben für rauchfreie öffentliche Räume gebe. Auch bei der Unterstützung von Rauchern, die die Nikotinsucht loswerden wollen, sieht sie Nachholbedarf.

Tabakkonsum ist schädlich, aufhören ist gut für die Gesundheit - wer Tabak raucht, schnupft oder kaut, weiß das meist, aber auszusteigen fällt trotzdem schwer. Die Weltgesundheitsorganisation hat konkrete Ideen, was helfen kann. Von dpa


Fr., 26.07.2019

WHO stellt klar Bezahlbare Strategie kann Hepatitis um 90 Prozent reduzieren

Ampulle mit Impfstoff gegen Hepatitis A und B.

Die Weltgesundheitsorganisation will mehr Mittel gegen die Infektionskrankheit. Das würde sich finanziell sogar lohnen - und Millionen Todesfälle verhindern. Von dpa


Fr., 26.07.2019

Relativitätstheorie Showdown am Schwarzen Loch: Einstein besteht weiteren Test

Die Visualisierung des Sterns S0-2 zeigt, wie er sich an einem supermassiven Schwarzen Loch im galaktischen Zentrum vorbei bewegt.

Mit immer ausgefuchsteren Methoden prüfen Forscher Einsteins Relativitätstheorie: Und sie kommen zum gleichen Ergebnis. Von dpa


Do., 25.07.2019

Als Folge der Erderwärmung Forscher beobachten «beispiellose» Waldbrände in der Arktis

Ein Löschflugzeug lässt über einem in der Nähe von Montana Creek brennenden Wald Löschmittel ab. In der Arktis und anschließenden Regionen toben Forschern zufolge Waldbrände in einer bislang nicht gemessenen Zahl.

Die Erderwärmung hat Forschern zufolge immer drastischere Folgen auch im Hohen Norden: Die Zahl der Brände in hohen nördlichen Breiten ist so groß wie nie. Riesige Waldflächen sind in Gefahr, die Luftverschmutzung erreicht nicht gekannte Rekordwerte. Von dpa


Do., 25.07.2019

Bis zu 46 Grad Klimaforscher warnen vor mehr und längeren Hitzewellen

Hitzewellen könnten mit dem fortschreitenden Klimawandel auch in Deutschland heftiger ausfallen.

An die Hitze werden sich die Menschen in Deutschland wohl gewöhnen müssen. Sollte es nicht gelingen, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen, dürften die Hitzewellen aber noch deutlich heftiger und länger werden, sagen Wissenschaftler. Von dpa


Do., 25.07.2019

Viel Schnee bis Juni Schweizer Gletscher könnten weniger schmelzen als im Vorjahr

Der Silvrettagletscher im Kanton Graubünden.

Auch in der Schweiz ist es heiß. Die Gletscher könnten in diesem Jahr aber etwas weniger zurückgehen als üblich - dank des langen Winters. Von dpa


Mi., 24.07.2019

Mexiko-Stadt Aids-Konferenz endet leicht optimistisch

Konferenz zur HIV-Forschung in Mexiko-Stadt.

Die Medizin macht weiterhin Fortschritte im Kampf gegen Aids. Humanitäre Krisen und Diskriminierungen gefährden nach Expertenaussagen jedoch die Erfolge. Von dpa


Mi., 24.07.2019

Neue Forschungsergebnisse Viele frühere Klimaveränderungen geschahen nur regional

Ausgetrocknetes Flussbett der Schwarzen Elster bei Senftenberg in Brandenburg.

Bern (dpa) - Wissenschaftler in Bern haben eines der gängigsten Argumente gegen den menschengemachten Klimawandel stark geschwächt. Von dpa


Di., 23.07.2019

Studie Vögel bei Anpassung an Klimawandel zu langsam

Wissenschaftler haben die Anpassung an den Klimawandel bei 17 Vogelarten untersucht.

Berlin (dpa) - Vögel können sich zwar mit verschiedenen Strategien dem Klimawandel anpassen. Allerdings halten sie mit dessen Tempo kaum mit, so dass auch anpassungsfähige Arten wie Kohlmeise, Rauchschwalbe und Elster langfristig bedroht sind. Von dpa


Di., 23.07.2019

Eingeführte Killer Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Eine verwilderte Katze in Australien hat einen Vogel erbeutet.

Mit den europäischen Auswanderern kamen einst auch Tiere nach Australien - doch gerade Katzen haben den heimischen Arten den größten Schaden zugefügt. Bis 2020 sollen nun zwei Millionen von ihnen sterben. Von dpa


Mo., 22.07.2019

Rettung für flache TV-Comedy Eingespielte Lacher machen schlechte Witze besser

Fans der US-Sitcom «Friends»: Witze werden tatsächlich als lustiger wahrgenommen, wenn zur Pointe Lacher eingespielt werden.

Eingespielte Lacher etwa in Comedy-Serien gefallen nicht jedem. Ob sie dennoch ihren Zweck erfüllen, untersuchten britische Wissenschaftler. Von dpa


Mo., 22.07.2019

Neuer Wettlauf im All Indien schickt eine Raumsonde zum Mond

Die Trägerrakete GSLV Mk III-M1 mit der Sonde «Chandrayaan-2» an Bord steht an der Startrampe im südindischen Sriharikota.

Gerade erst wurde der 50. Jahrestag der ersten Landung des Menschen auf dem Mond gefeiert, da wagt Indien mit einer unbemannten Sonde einen großen Schritt im All. Schafft der asiatische Gigant als viertes Land eine weiche Landung auf dem Erdtrabanten? Von dpa


Mo., 22.07.2019

Wissenschaftler Humanitäre Krisen erschweren Kampf gegen Aids

Das HI-Virus befällt und zerstört bestimmte Zellen der Immunabwehr und macht Infizierte anfällig für Krankheiten.

Mexiko-Stadt (dpa) - Humanitäre Krisen und Diskriminierung gefährden nach Ansicht von Wissenschaftlern die Fortschritte im Kampf gegen Aids und HIV. Von dpa


Mo., 22.07.2019

Weltrekord knapp verpasst Münchner Studenten gewinnen erneut Hyperloop-Wettbewerb

Mit ihrer rasenden Kapsel haben Studenten der Technischen Universität (TU) München wieder einen sogenannten Hyperloop-Wettbewerb gewonnen. Das windschnittige Fahrzeug namens Pod, das durch eine Röhre nahezu luftleere Röhre raste, erreichte eine Geschwindigkeit von 463 Stundenkilometern.

Der Hyperloop von Milliardär Elon Musk soll einmal Personen und Waren mit rasenden Geschwindigkeiten transportieren. Einen Wettbwerb in den USA hat nun erneut eine Studenten-Gruppe aus München gewonnen. Von dpa


So., 21.07.2019

Perseiden im Anflug Sonne, Mond und Sterne im August 2019

Der August beschert uns den reichsten Sternschnuppenstrom des Jahres.

«Weißt du, wie viel Sternlein stehen?», heißt ein altes Kinderlied. Gezählt hat noch niemand, immerhin abschätzen lässt sich die gigantische Zahl. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Raumfahrtgeschichte US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Der Astronaut Buzz Aldrin geht am 20. Juli 1969 auf der Mondoberfläche spazieren.

Mike Pence besucht die Nasa und die Apollo-Rakete prangt auf einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Washingtons: Die USA gedenken dem Jubiläum der Mondlandung vor 50 Jahren. Wie genau die von der Trump-Regierung angekündigte Renaissance der Raumfahrt bezahlt werden soll, ist aber unklar. Von dpa


126 - 150 von 1579 Beiträgen

Das Wetter in Münster

Heute

18°C 13°C

Morgen

18°C 10°C

Übermorgen

17°C 10°C
In Zusammenarbeit mit

Folgen Sie uns auf Twitter!

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland