1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Maschinenbrand bei Steinfurter Firma Walki

  8. >

Nächtlicher Einsatz der Feuerwehr im Gewerbegebiet Sonnenschein

Maschinenbrand bei Steinfurter Firma Walki

Steinfurt

In einer Werkshalle der Firma Walki hat in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Maschine Feuer gefangen. Feuerwehr und Polizei waren von einem Mitarbeiter gegen 3.40 Uhr alarmiert worden. Verletzt wurde niemand.

-dru-/-ff-

Die Feuerwehr hatte den Brand bei Walki in der Nacht von Sonntag auf Montag schnell unter Kontrolle. Eine Maschine hatte Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand. Foto: Felix Fritzemeier

In einer Werkshalle der Firma Walki hat in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Maschine Feuer gefangen. Feuerwehr und Polizei waren von einem Mitarbeiter gegen 3.40 Uhr alarmiert worden. Er hatte entdeckt, wie sich immer mehr dicker Qualm in der Halle ausbreitete. Wie die Feuerwehr vermutet, war der Brand offenbar in einer Absauganlage entstanden.

Der Burgsteinfurter Löschzug ist zunächst mit sechs Fahrzeugen und rund zwei Dutzend Kräften zur Dieselstraße ins Gewerbegebiet Sonnenschein ausgerückt. Bei ihrem Eintreffen war der Betrieb bereits evakuiert. Niemand wurde verletzt. So konnte sofort damit begonnen werden, den Brand zu bekämpfen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle gebracht.

Brandursache unklar

Die Feuerwehr berichtet weiter, dass für die umfangreichen Nachlöscharbeiten diverse Anlagenteile demontiert werden mussten. Mit Wärmebildkameras wurde anschließend kontrolliert, ob sich in dem betroffenen Bereich noch Glutnester verstecken. Zur Kontrolle des Dachs ist auch die neue Drehleiter eingesetzt worden.

Wie hoch der Sachschaden ist, konnte die Polizei gestern noch nicht abschätzen. Ebenso wenig war klar, wie es genau zu dem Brand gekommen ist. Die Kriminalpolizei ermittelt

Startseite

In einer Werkshalle der Firma Walki hat in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Maschine Feuer gefangen. Feuerwehr und Polizei waren von einem Mitarbeiter gegen 3.40 Uhr alarmiert worden. Er hatte entdeckt, wie sich immer mehr dicker Qualm in der Halle ausbreitete. Wie die Feuerwehr vermutet, war der Brand offenbar in einer Absauganlage entstanden.

Wir stellen Ihnen monatlich eine begrenzte Anzahl von Inhalten kostenfrei zur Verfügung. Dieses Kontingent ist nun verbraucht. Bitte loggen Sie sich ein oder nutzen Sie eines unserer Abo-Angebote, um weiterlesen zu können.