1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. 23-Jähriger aus dem Zug in den Vollzug

  6. >

IVZ-Lokalfenster - Tecklenburger Land

23-Jähriger aus dem Zug in den Vollzug

Michael Baar

Lengerich/Osnabrück - Aus dem Zug in den Vollzug: So ist es in der Samstagnacht einem 23-Jährigen aus Lengerich ergangen. Das teilte gestern die Bundespolizei mit.

Der Lengericher war nach einer Körperverletzung in Lengerich in einen Zug gestiegen, vermutlich in Fahrtrichtung Osnabrück. Die Lengericher Polizei informierte die Bundespolizei und lieferte eine detaillierte Personenbeschreibung des Gesuchten. Unmittelbar nach seiner Ankunft in Osnabrück nahm die Bundespolizei den 23-Jährigen fest.

Bei der Personenüberprüfung stellten die Beamten fest, dass der Lengericher kein unbeschriebenes Blatt ist. Gleich drei Haftbefehle bestanden nach Mitteilung der Bundespolizei gegen den Lengericher. Die Staatsanwaltschaften snabrück und Münster hatten ihm Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollzugsbeamte, Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung, unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Bei Ankunft des Zuges aus Lengerich warteten die Bundespolizisten bereits am Bahnsteig und identifizierten den 23-Jährigen. Der hat jetzt Gelegenheit, über seine Verfehlungen nachzudenken: Er sitzt seine Freiheitsstrafe von fünf Monaten in der Justiz-Vollzugsanstalt Lingen ab.

Startseite