1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. 29-Jähriger gesteht Vergewaltigung

  6. >

Kurzmeldungen Rheine

29-Jähriger gesteht Vergewaltigung

wn

Münster/Rheine. Ein vierfacher Vater hat vor dem Landgericht Münster gestanden, seine frühere Lebensgefährtin zwei Mal vergewaltigt zu haben.

Damit ging der Angeklagte offensichtlich auf ein Angebot des Gerichts ein: Im Falle eines Geständnisses wurde ihm eine Höchststrafe von drei Jahren und neun Monaten in Aussicht gestellt. Voraussichtlich in der kommenden Woche ist mit einem Urteil zu rechnen.

Der 29-jährige Angeklagte und sein Opfer führten trotz Verlobung und in Erwartung der Elternschaft wohl keine harmonische Beziehung. Der 29-Jährige soll sein Opfer geschlagen und bedroht haben. Als er die Frau kennenlernte, hatte er bereits zwei Kinder von zwei verschiedenen Frauen.

Vor Gericht sah sich der Angeklagte in der Opferrolle: „Ich habe mich immer nur gewehrt.“ Die Vergewaltigungen räumte er aber ein.

Startseite