1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. 3:1-Erfolg für DJK

  6. >

Archiv

3:1-Erfolg für DJK

wn

Everswinkel. Die Herren des SC DJK Everswinkel liefen beim Vorletzten der Bezirksliga, dem BSV Ostbevern, in Minimalbesetzung auf. Obwohl ohne Auswechselspieler gewannen sie 3:1 (23:25; 25:17, 26:24; 25:20).

Im ersten Satz gingen sie schnell in Führung, büßten den Vorsprung jedoch durch eine Angabenserie des Gegners wieder ein und verloren den Durchgang knapp.

Im zweiten Durchgang spielten die Everswinkler konzentrierter und auch die eigene Annahme besserte sich. So war es möglich ausreichend Druck im Angriff auszuüben, Ostbevern gelang es nicht, die Bälle abzuwehren. Die Everswinkler konnten die Anweisungen des Spielertrainers Mark van Meijel auch im folgenden Satz umsetzten. Zwar vergab das Team aus dem Vitusdorf einen Satzball und machte das Spiel noch einmal spannend. Ostbevern konnte zur Freude der Zuschauer noch einmal verkürzen, zum Satzgewinn reichte es ihnen jedoch nicht.

Der letzte Spielabschnitt war wieder eine deutliche Angelegenheit, Everswinkel ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und brachte das Spiel konzentriert zu Ende. Insgesamt war das Match ein Arbeitssieg, ein Punktgewinn war zwingend notwendig, trotzdem war es mit personeller Unterbesetzung kein einfaches Spiel.

Auch die zweite Herren des SC DJK war erfolgreich. Sie gewann gegen die SG Sendenhorst III 3:1 (25:23; 25:9; 23:25; 25:11). Schon beim Warmmachen vor dem Spiel verletzte sich Berthold Niermann, sodass die Zweite das Match mit acht Akteuren bestreiten musste. Die SG machte es Everswinkel durch einen schlechten Block und schwache Feldabwehr leicht. Ein guter Mittelangriff und eine gute Chancenverwertung bildeten die Grundlage für den Matchgewinn. Zwar verschenkte die Zweite durch Fehler und Fehlangaben einen Satz, konnte das Spiel aber doch noch konzentriert zu Ende bringen.

Startseite