1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. 462 Lieblingsorte

  6. >

„Lieblingsorte in Münster“.

462 Lieblingsorte

Wolfgang Schemann

Münster - Mit einem neuen Teilnehmerrekord endete der 30. Schülerfotowettbewerb: 170 Schülerinnen und Schüler von 31 münsterischen Schulen reichten insgesamt 462 Fotos ein. Das sind gut 50 Prozent mehr als im Vorjahr, als mit 305 Bildern auch schon eine sehr stattliche Zahl erreicht wurde. Für die Jury bedeutete das natürlich eine besondere Herausforderung. Zumal sie nicht nur unter vielen Fotos, sondern unter vielen guten Fotos auswählen musste.

Der Schülerfotowettbewerb, den die Westfälischen Nachrichten seit 1982 gemeinsam mit der Stadt Münster und der Sparkasse Münsterland-Ost veranstalten, stand in diesem Jahr unter dem Thema „Lieblingsorte in Münster“. Und Münsters fotografierender Nachwuchs hatte viel Fantasie investiert, um Lieblingsorte ins rechte Licht zu rücken - und zwar nicht nur die eigenen, sondern auch die von Freunden, Eltern oder Haustieren. Und einige überraschten zudem mit der „Aussicht, die ich von meinem Lieblingsort habe“.

Die Palette der Lieblingsorte ist bunt und vielfältig. Sie reicht vom Prinzipalmarkt über den Hafen und den Aasee bis zum Allwetterzoo - schließt aber auch Gartenlauben, Turnstangen, alte Sofas und gemütliche Kuschelecken ein. „Da muss man sich ja nicht wundern, dass Münster für viele der Lieblingsort ist“, unkte ein Jurymitglied - „wenn es in dieser Stadt so viele Lieblingsorte gibt . . .“

Am Ende hatte Tabea Malchow von der Marienschule die Nase vorn. Sie beeindruckte die Jury mit einem stimmungsvollen Bild von der Henry-Moore-Skulptur auf dem LBS-Gelände am Aasee, in der sich ein Mädchen niedergelassen hat. Auf den nächsten Plätzen folgen Franziska Ström vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Katrin Wirz vom Paulinum, Jakob Wichmann von der Ludgerus-Grundschule Albachten und Patrick Große vom Kant-Gymnasium. Sie alle - und noch gut 20 weitere Teilnehmer - erhalten demnächst eine Einladung zur Preisverleihung, die am 15. November in der City-Filiale der Sparkasse Münsterland-Ost in den Münster-Arkaden stattfindet. Dort werden im November auch die prämierten Bilder des Schülerfotowettbewerbs in einer Ausstellung gezeigt.

Weil der Schülerfotowettbewerb in diesem Jahr Jubiläum feiert, gibt es obendrein noch zwei Preise, die nicht von der Jury vergeben, sondern einfach ausgelost werden: ein Teilnehmer erhält mit ein bisschen Glück eine Digitalkamera und eine der teilnehmenden Schulen einen 300-Euro-Geldpreis.

Startseite