1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Ahlen rutscht: Viele Schlägereien und eine sexuelle Belästigung

  6. >

Silvesternacht

Ahlen rutscht: Viele Schlägereien und eine sexuelle Belästigung

Ulrich Gösmann

Ahlen - Schlägereien, kuriose Schneeepisoden und eine sexuelle Belästigung: Die Polizei spricht von einer ganz normalen Silvesternacht in Ahlen. Hier Auszüge aus dem Dienstprotokoll am Morgen danach:

1 Uhr. Feuer bei „Mc Donalds“. Ein Mülleimer brennt. Feuerwehr und Polizei hätten nicht ausrücken müssen.

1.22 Uhr: Streit am Alten Hof. Es soll zu einer Schlägerei gekommen sein. Strafanzeige.

2.10 Uhr: Zwei 18-jährige Frauen werden auf der Klosterstraße von einem Unbekannten angesprochen, erhalten ein unglaublich „unmoralisches Angebot“. Die Damen wehren sich, der etwa 45-jährige Mann mit südländischem Aussehen und penetranter Aufdringlichkeit flüchtet. Eine der Attackierten folgt dem Triebtäter wutentbrannt und wirft ihm einen Schuh an der Kopf. Der reagiert und zieht ein Messer. Die 18-Jährige dreht um und bringt sich in Sicherheit.

2.21 Uhr: Rangelei auf dem Marktplatz. Nichts Großes. Aber: Strafanzeigen.

2.26 Uhr: Randale auf der Beckumer Straße. Mehrere Nachteulen sind aneinandergeraten. Fünf bis zehn - so steht es im Polizeiprotokoll. Beamte kommen rechtzeitig und können eine Schlägerei noch verhindern.

2.38 Uhr: Auf der Weststraße löst sich eine Dachlawine, fällt auf ein Auto und beschädigt den Wagen nicht unerheblich. Die Polizei sperrt den Gefahrenbereich ab.

2.41 Uhr: Am Amselweg will ein stark Angetrunkener noch selbst ans Steuer. Angehörige schaffen es nicht, ihn davon abzuhalten. Die Polizei hat bessere Karten.

3.07 Uhr: Schlägerei auf der Droste-Hülshoff-Straße in Vorhelm. Als die Polizei kommt, ist bereits alles vorbei.

3.48 Uhr: Schlägerei auf dem Bahnhofsvorplatz. Der Sachverhalt ist noch unklar.

4.58 Uhr: Schlägerei auf dem Gebrüder-Kerkmann-Platz. Eine Person wird verletzt, eine andere bekommt eine Strafanzeige.

3.34 Uhr: „Mann bewusstlos im Schnee“ meldet ein Passant aus der Gerichtsstraße. Es klingt nach Schlimmerem. Vor Ort stellt sich schnell heraus: Er ist nur in den Schnee gefallen, stark angetrunken und kann nicht mehr.

6.16 Uhr: Vor einer Disco in der Klosterstraße stehen sich zwei Gruppen gegenüber. Es kommt zu Rangeleien und Körperverletzungen. Die Polizei reagiert. Strafanzeigen.

7.40 Uhr: Hilflose Person im Pattenmeicheln. Die wirkt bei Eintreffen der Ordnungshüter mit heruntergelassener Hose äußerst geschäftlich. Der Mann muss sich wieder ankleiden und wird zu Hause abgeliefert.

10.28 Uhr: Jugendliche werden am Bahnhof von der Polizei kontrolliert. Sie haben Betäubungsmittel dabei. Strafanzeige. Frohes neues Jahr, Ahlen!

Startseite