1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Aktuell 3000 Unterschriften gegen die Sperrstunde

  6. >

Archiv

Aktuell 3000 Unterschriften gegen die Sperrstunde

wn

-jfw- Rheine. Auf großes Interesse für ihr Anliegen stießen die Betreiber der drei Diskotheken „Rizz“, „Köpi“ und „Roxy“ am Samstagmorgen beim Wochenmarkt nicht. Die Unterschriftenaktion für die Aufhebung der Sperrstunde erhielt nur wenig Resonanz. „Die Leute interessierten sich für die Problematik kaum“, sagte Köpi-Betreiber Stefan Ripploh. „Ob wir um fünf, sechs oder sieben Uhr morgens schließen, war den meisten egal“, ergänzte er. Mittlerweile haben die Betreiber der drei Diskotheken über 3000 Unterschriften für die Aufhebung der Sperrstunde gesammelt. Trotz der geringen Resonanz auf dem Wochenmarkt sprach Rizz-Betreiberin Daniela Kottmann von einem durchweg zufriedenstellenden Verlauf, da der Rücklauf an Unterschriften in der von der ausstehenden Entscheidung betroffenen Zielgruppe weiterhin sehr gut sei.

Startseite