1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Angebot erschien uns attraktiv“

  6. >

Rot Weiss Ahlen

„Angebot erschien uns attraktiv“

Franz Prinz

Rainer Kriwat, der langjährige RW-Ausrüster JAKO ist nach der Absage von LOS wieder eingestiegen. Was sagen Sie zur Kritik von Berni Hubbert zum zunächst vorgesehenen Ausrüster-Wechsel? -

Kriwat: Wir hatte ein Alternativangebot der Firma LOS erhalten, das uns finanziell äußerst attraktiv erschien. Das Unternehmen wollte sich neu im Fußball etablieren. Weil JAKO ein langjähriger Partner von uns war und wir vor Jahren schon einmal Probleme mit einem Alternativanbieter hatten (Anmerkung der Redaktion: Penalty) haben wir natürlich mit JAKO über das uns vorliegende Angebot gesprochen, denn es war unser Bestreben, grundsätzlich mit dem langjährigen Partner weiter zusammenzuarbeiten. Deshalb habe ich persönlich auch mehrfach mit der Unternehmensspitze Kontakt aufgenommen - in der Hoffnung, dass JAKO nachbessert, was letztlich leider nicht geschehen ist. Und da 30 000 Euro ein schlagkräftiges Argument sind und wir derzeit jeden Euro brauchen, haben wir trotz aller Bauchschmerzen zugeschlagen und den Vertrag mit LOS abgeschlossen. Dass LOS am Ende, obwohl wir wasserdichte Verträge hatten, unsere Bauchschmerzen bestätigt hat, war natürlich enttäuschend. JAKO-Generalvertreter Berni Hubbert bin ich dankbar, dass er sich dann eingeschaltet hat und es ihm gelungen ist, unseren langjährigen Partner trotz der unglücklichen Umstände wieder für uns zu gewinnen.

Startseite