1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Arbeitslosenzahlen in Münster sinken weiter

  6. >

Überraschende Entwicklung

Arbeitslosenzahlen in Münster sinken weiter

wn

Münster - Die Arbeitslosigkeit in Münster ist im November weiter gesunken. Bis zum Stichtag waren im Bezirk der Arbeitsagentur 8.275 Personen arbeitslos gemeldet, 137 (1,6 Prozent) weniger als noch im Oktober. Die Arbeitslosenquote ist auf 5,7 Prozent gesunken. Im Versicherungsbereich (SGB III) liegt sie jetzt bei 1,5 Prozent, im Bereich der Grundsicherung (SGB II) bei 4,2 Prozent. Die Zahlen teilte die Agentur für Arbeit am Mittwoch mit. Bei der Agentur für Arbeit, die die Bezieher von Arbeitslosengeld I betreut, waren Ende November 2.148 Personen arbeitslos gemeldet, 114 Personen (fünf Prozent) weniger als im Vormonat. Das Jobcenter betreut 6.127 Arbeitslose im Rechtskreis SGB II. Hier ist ein Rückgang von 0,4 Prozent (23 Personen) zu verzeichnen. „Für einen November ist das eine überraschende Entwicklung“, so Reiner Zwilling, Leiter der Arbeitsagentur in Münster. Dementsprechend konnten alle Personengruppen von der guten konjunkturellen Lage profitieren. Bei den Frauen sank die Arbeitslosigkeit um 7,6 Prozent, bei den Männern um 2,4 Prozent. Jugendliche bis 25 Jahre konnten ebenfalls profitieren. Hier sank die Arbeitslosigkeit sogar um 14 Prozent. Bei den älteren Menschen zwischen 50 und 65 Jahren ist ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um 2,1 Prozent zu verzeichnen. Der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Münster und des Jobcenters, der noch bis Jahresende gemeinsam arbeitet, konnte im Oktober 695 neue Arbeitsstellen in Münster einwerben. Das sind 21 Stellen (3,1 Prozent) mehr als im Vormonat. Im gleichen Zeitraum wurden 777 Stellen besetzt, 54 Stellen (7,5 Prozent) mehr als im Vormonat. Der Bestand an offenen Stellen sank um 4,6 Prozent auf 1.589, im Vergleich zum Vorjahr lässt sich hier aber eine Steigerung um 17,5 Prozent bilanzieren.

Startseite