1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. ASG schlägt Gaye spät mit 2:1

  6. >

Nachrichten

ASG schlägt Gaye spät mit 2:1

Kristian van Bentem

Ahlen - Erst in der Schlussphase hat Fußball-Bezirksligist Ahlener SG in seinem ersten Testspiel gegen die A-Liga-Kicker von Gaye Genclik einen 2:1 (0:0)-Sieg herausgeschossen, nachdem der Außenseiter zunächst geführt hatte. Die ASG war zwar das gesamte Spiel über überlegen, Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr ermöglichten Gaye aber in der ersten Halbzeit ebenso einige gute - jedoch ungenutzte - Chancen wie der Truppe von Trainer Dirk Reichstädter. Nach dem Seitenwechsel wurde der Favorit dann stärker, hatte einige Einschussgelegenheiten und traf in der 56. Minute gleich zwei Mal den Pfosten. Mit seiner ersten Chance im zweiten Durchgang ging dann der A-Ligist in Führung, als Gaye-Spielertrainer Bilal Topcu einen Eckball schoss, der Ball prompt zu ihm zurückkam und er praktisch von der Eckfahne ins lange Ecke traf (59.). Die ASG erhöhte nun den Druck und kam zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich durch Stefan Wegmann, der sechs Minuten später auch zum 2:1 traf. Das mögliche 3:1 vergab Christian Alteheld, als er mit einem Strafstoß an Gaye-Keeper Hüseyin Bayhan scheiterte. Beide Trainer waren anschließend zufrieden. „Wir hätten auch höher gewinnen können“, meinte Reichstädter. Auch Bilal Topcu bescheinigte der ASG einen letztlich verdienten Sieg. „Doch mit etwas Glück wäre auch ein Remis drin gewesen.“

Startseite