1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Auch Hunde haben Jobs

  6. >

yango Anton

Auch Hunde haben Jobs

wn

Hallo! Wisst ihr eigentlich, dass es viele Hunde mit einem Job gibt? Neben wirklich wichtigen „Dogs with Jobs“ – so werden Rettungs- oder Behindertenbegleithunde genannt – gibt es eine nicht unwesentliche Anzahl meiner Artgenossen, die nur durch ihre bloße Anwesenheit eine Aufgabe erfüllen. Nämlich eine angenehme Arbeitsathmosphäre für Menschen zu schaffen. Anscheinend können die besser arbeiten, wenn sie eine von uns Fellnasen in der Nähe haben . . .

Ein Profi auf diesem Gebiet war immer meine große Liebe: Redaktionshündin Paula. Eine Goldine, wie sie im Buche steht. Goldine nennen wir weibliche Golden Retriver. Paula sorgte in einem Magazin des WDR für Abwechslung. Immer, wenn sie auf dem Bildschirm auftauchte, bin ich hingelaufen und habe versucht, sie anzustupsen. Hat leider nie funktioniert. Und Paula verschwand dann auch so schnell, wie sie aufgetaucht war.

Ich selbst fungiere auch ab und zu als Bürohund. Wenn mal wieder neue Fotos für die Zeitung von mir gemacht werden. Solche Ausflüge beginnen meist damit, dass ich mit meiner Freundin Sevana in den Bus steige. Nach ca. einer halben Stunde Fahrt kommen wir in der Redaktion an. Zunächst geht’s in einen kleinen Raum, der sich nach oben bewegt. Für mich kein Problem: Aufzüge kenne ich, seit ich Welpe bin.

Oben angekommen, begrüße ich alle und werde fotografiert. Nach getaner Arbeit pflege ich noch ein wenig unter dem Schreibtisch zu schlafen. Natürlich genieße ich die Streicheleinheiten der Büro-Leute auch. So ein Leben als Bürohund ist schon auszuhalten. Zum Schluss noch die besten Genesungswünsche an alle, die krank sind, besonders an Elli mit dem neuen Knie. Hole dich bald wieder zum Spaziergang ab.Euer Anton

Startseite