1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Bahnhof in Rheine wird saniert - Mittel aus Konjunkturpaket I

  6. >

Bahnhof in Rheine wird saniert - Mittel aus Konjunkturpaket I

wn

Rheine. „Vom Konjunkturpaket der Bundesregierung wird auch der Bahnhof in Rheine unmittelbar profitieren.“ Das teilte die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer mit.

Wie die Finanzpolitikerin jetzt aus dem Verkehrministerium erfuhr, sind die Sanierung des Empfangsgebäudes mit energetischen Maßnahmen sowie Verbesserungen des Wetterschutzes und der Sicherheit mit Hilfe der Finanzmittel aus dem Konjunkturpaket I (2009 bis 2010) geplant.

Darüber hinaus ist vorgesehen, dass in den nächsten Jahren weitere Investitionen in den Rheiner Bahnhof aus anderen bereits laufenden Förderprogrammen stattfinden. So ist die Modernisierung des Bahnhofs Rheine Bestandteil einer bis 2018 reichenden Rahmenvereinbarung, welche die DB Station&Service AG mit dem Land NRW getroffen hat.

Auch diese Programme beinhalten in maßgeblicher Höhe Bundesmittel. Der Ausbau der Schieneninfrastruktur sei Grundlage für eine starke, wettbewerbsfähige und kundenfreundliche Bahn. Bahnhöfe - als ein zentraler Bestandteil dieser Infrastruktur - müssen für den zunehmenden Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien zur Vernetzung der Verkehrsträger gerüstet sein.

„Mit den Konjunkturprogrammen stärken wir außerdem die Bauwirtschaft und sichern Arbeitsplätze auch bei uns im Münsterland“, betonte Arndt-Brauer.

Startseite