1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Bahr will FDP erneuern

  6. >

Politik Inland

Bahr will FDP erneuern

Hilmar Riemenschneider

Düsseldorf - Der designierte FDP-Landesvorsitzende Daniel Bahr fordert seine Partei zu einem Erneuerungsprozess auf. „Ich will die thematische Verbreiterung vorantreiben“, sagt der 33-jährige Liberale aus Münster im Interview mit unserer Zeitung. „Die FDP wird auf ein Thema, nämlich Steuersenkung, verengt, dabei bieten wir mehr.“ Als Beispiele nennt Bahr Bürgerrechte und Bildungspolitik.

Als Landeschef will Bahr die FDP auch in den nächsten Landtagswahlkampf führen. Zugleich distanziert sich der Berliner Gesundheits-Staatssekretär von der CDU in NRW: „Die CDU hat gerade in der wichtigen Schulpolitik bisher enttäuscht.“

Bei SPD und Grünen könne er zurzeit keine Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit erkennen. Den Grünen wirft er mit Blick auf Industrieprojekte Blockadepolitik vor. Die von Rot-Grün geplante Neuverschuldung von 8,9 Milliarden Euro nennt Bahr „unsozial“: „Sie schiebt die Lasten auf kommende Generationen.“

Startseite