1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Bälle & Zucker

  6. >

yangoContent

Bälle & Zucker

Hast du dich beim Kicken schon mal gefragt, wer deinen Fußball genäht hat? Oder hast du mal überlegt, woher der Zucker für Gummibärchen kommt? Der Großteil aller Fußbälle in der Welt kommt aus dem Land Pakistan in Asien...

wn

Hast du dich beim Kicken schon mal gefragt, wer deinen Fußball genäht hat? Oder hast du mal überlegt, woher der Zucker für Gummibärchen kommt?

Der Großteil aller Fußbälle in der Welt kommt aus dem Land Pakistan in Asien. Das Zusammennähen der einzelnen Stücke ist Handarbeit. Die Arbeiter verbinden 32 Teile mit über 700 Stichen. An einem Tag verdienen sie oft zu wenig, um Essen für ihre Familien zu kaufen. Näht ein Arbeiter aber einen Ball, mit einem Fairtrade-Siegel, bekommt er etwa den doppelten Lohn. Ein Ball zum Film „Die Wilden Kerle“ ist zum Beispiel so einer aus gerechtem Handel. Pate für Fairtrade-Bälle war vor zwei Jahren die Band Sportfreunde Stiller. Die Musiker meinten „Wahre Sportfreunde kicken fair – mit Fairtrade-Fußbällen: Wir sind dabei!“ Übrigens gibt es auch Handbälle oder Volleybälle mit dem Fairtrade-Siegel.

Zucker braucht man für viele Produkte wie Bonbons und Eis. Der Preis schwankt oft sehr. Das ist eine Unsicherheit für die Bauern, die den süßen Stoff herstellen. Fairer Zucker kommt aus Ländern wie Costa Rica und Peru.

Startseite