1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Banken erwarten viele Kreditausfälle

  6. >

Banken erwarten viele Kreditausfälle

Jürgen Stilling

Münster/Frankfurt. Die Wirtschaftskrise schwächt die deutschen Banken. Joachim Spill, Vorstandsmitglied beim Beratungsunternehmen Ernst & Young in Frankfurt, ist nach Auswertung des alljährlich erstellten „Bankenbarometers“ sicher: „Es sind längst nicht mehr nur Kursverluste bei Wertpapieren, sondern demnächst wohl auch Kreditverluste, die den Banken zu schaffen machen werden.“

Konsequenz: 63 Prozent der insgesamt von Ernst & Young befragten 121 Kreditinstitute geben an, dass die Kreditvergabe an Unternehmen künftig restriktiver gehandhabt wird. „Das Risikobewusstsein der Banken ist weiter gestiegen, was sich in noch intensiveren Kreditwürdigkeits-Prüfungen niederschlägt“, so Dirk Müller-Tronnier, Bankenkenner des Beratungsunternehmens. 68 Prozent der Geldhäuser kündigten in der Befragung einen höheren Bedarf an Risikovorsorge an.

Auch auf die Zahl der Mitarbeiter in der Kreditbranche dürfte die Finanzkrise erhebliche Auswirkungen haben. Fast jede dritte Bank will die Beschäftigtenzahl laut Branchenbarometer reduzieren, nur jede achte will zusätzliches Personal einstellen. Vor allem die Manager von Auslandsbanken kündigten Stellenstreichungen an.

Die Geldinstitute erwarten – auch auf längere Sicht – Ertragseinbußen: Drei Viertel der befragten Banken erklärten, dass die Gewinne langfristig deutlich niedriger ausfallen würden als in den vergangenen Jahren. Dennoch bezeichneten 78 Prozent die Geschäftslage ihres Hauses als positiv. Vor einem halben Jahr seien das jedoch noch 98 Prozent gewesen, betonte Ernst & Young. 93 Prozent der Manager rechnen zudem damit, dass die Zahl der Banken, die unter den staatlichen Rettungsschirm schlüpfen, in den kommenden Monaten zunimmt – mit der Folge einer stärkeren Regulierung.

Startseite