1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. BKA-Experten sollen bei Identifizierung der Absturzopfer helfen

  6. >

BKA-Experten sollen bei Identifizierung der Absturzopfer helfen

wn

Berlin – Spezialisten des Bundeskriminalamtes (BKA) sollen bei der Identifizierung der Opfer der Flugzeugkatastrophe von Madrid helfen. Spanien habe ein entsprechendes Angebot der Bundesregierung in der Nacht angenommen, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin am Donnerstag.

Ob deutsche Staatsbürger unter den Opfern sind, konnte die Sprecherin nicht sagen. Die Botschaft in Madrid stehe weiterhin in engem Kontakt mit den spanischen Behörden und der Fluggesellschaft Spanair. „Wir bemühen uns weiter um Aufklärung, ob deutsche Staatsangehörige betroffen sind.“

Eine Maschine der Fluggesellschaft Spanair war am Mittwoch unmittelbar nach dem Start auf dem Flughafen Madrid-Barajas zerschellt und in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der spanischen Verkehrsministerin Magdalena Alvarez kamen 153 Menschen ums Leben, 19 Insassen der Maschine überlebten mit schweren Verletzungen.

Die Lufthansa hatte unter Vorbehalt mitgeteilt, dass sieben Passagiere mit Lufthansa-Ticket für den Gemeinschaftsflug mit Spanair eingecheckt hatten. Vier davon kommen aus Deutschland. Ob sich diese Fluggäste tatsächlich an Bord der verunglückten Maschine befanden, stehe noch nicht fest.

Startseite