1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Boulespieler verpassen Aufstieg

  6. >

Archiv

Boulespieler verpassen Aufstieg

wn

Ahlen - Die zweite Mannschaft des Ahlener Pétanque-Clubs „La Différence“ hatte nach dem sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga Westfalen in der Saison 2010 den Durchmarsch in die Regionalliga Nord vor Augen. An drei von vier Spieltagen lagen die Ahlener Boulespieler auf Platz eins der Tabelle. Am vierten und letzten Spieltag gewannen die Ahlener zwar mit 3:2 gegen Paderborn 2, unterlagen aber der ersten Mannschaft aus Paderborn mit 1:4. Damit stieg die Mannschaft aus Bielefeld-Brackwede in die Regionalliga Nord auf. Den Ahlener Pétanque-Spielern blieb nur das Relegationsspiel gegen den Zweiten der Bezirksliga Ruhrgebiet. Austragungsort war witterungsbedingt die Boulehalle in Goch am Niederrhein. Gespielt wurde an einem Donnerstagabend kurz vor Weihnachten. Eine enorme Belastung, wie sich später herausstellen sollte. Gegner war die Mannschaft aus Essen-Stadtgarten. Die ersten beiden Spiele in der Disziplin Triplette gewannen die Ahlener souverän. Beim Spielstand von 2:0 musste nur noch ein Spiel der restlichen drei Doubletts gewonnen werden. Doch den Ahlener Pétanque-Spielern versagten plötzlich die Nerven. Völlig unerwartet gingen alle drei Spiele verloren. Am Ende hieß es 3:2 für Essen-Stadtgarten. Enttäuscht machten sich die Ahlener Boulespieler auf den langen Heimweg. Das Weihnachtsfest war ihnen gründlich verdorben worden. Vom Aufstieg in die Regionalliga können sie nur träumen.

Startseite
ANZEIGE