1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Brand verlief glimpflich

  6. >

Homepage Thema 6

Brand verlief glimpflich

Rheine-Mesum. Feuer in Mesum: Um kurz vor 12 Uhr ging am Freitag bei der Polizei die Meldung über einen Brand an der Gebrüder-Schönthal-Straße in Mesum ein. Nach ersten Angaben der Anrufer brannte es in der Doppelhaushälfte eines Wohngebäudes. Personen befanden sich den ersten Angaben zur Folge nicht mehr in dem Gebäude. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug...

wn

Rheine-Mesum. Dass ein Brand am Freitagmittag in der Gebrüder-Schönthal-Straße 11, dem Mädchenhaus der Einrichtung „Haus Eulenspiegel“,  so glimpflich verlief, ist dem umsichtigen und schnellen Handeln der 17-jährigen Bewohnerin Georgina H. zu verdanken. Sie kam etwa zehn Minuten vor 12 Uhr zufällig nach Haus und entdeckte den Brand in einer Abstellkammer im ersten Geschoss. Sofort alarmierte sie die Feuerwehr und die Hausleitung. Darum konnte die Feuerwehr mit dem Löschzug Mesum und Verstärkung durch hauptamtliche Kräfte aus Rheine den Brand schnell unter Kontrolle bringen, so dass nicht zum angenommenen Dachstuhlbrand kam und der gesamte Einsatz nach einer Dreiviertelstunde zu Ende gehen konnte. Löschzugführer Günter Osterbrink konnte sich zur Schadenshöhe nicht äußern. Als Brandursache könnte ein technischer Defekt vermutet werden. Ulrike Büning, Leiterin der Einrichtung „Haus Eulenspiegel“, zeigte sich trotz des Unglückes erleichtert, weil vor allem keine Personen zu Schaden kamen. Denn zum Brandzeitpunkt waren die Bewohnerinnen noch in der Schule. Dank des schnellen Eingreifens der Wehr konnten zudem Schäden am Gebäude verhindert werden.

Startseite