1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Breites Angebot in ländlicher Idylle

  6. >

Hohe Mark - Brücke zum Niederrhein Content

Breites Angebot in ländlicher Idylle

wn

Die Orte der touristischen Arbeitsgemeinschaft Naturpark Hohe Mark, Brücke zum Niederrhein – Isselburg, Bocholt, Rhede, Borken, Raesfeld, Heiden, Reken, Velen, Haltern am See und Dülmen – laden Ausflügler und Touristen ein zu einem Aufenthalt im westlichen Münsterland.

Auf 20 Katalogseiten in der aktuellen Broschüre „Radwandern 2009“ rund ums Touren mit dem Drahtesel, präsentieren die Orte ihr umfangreiches Freizeit- und Urlaubsangebot mit vielfältigen Entdeckertouren.

Urlauber und Interessierte aus der nahen und fernen Umgebung können sich in der Broschüre über das Gebiet, die einzelnen Orte, Radtouren, Kulturangebote, Erlebnistouren, sportliche Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, traditionelle Feste und sonstige Veranstaltungen ausführlich informieren.

Ein einheitliches, ausgeschildertes Radwegenetz, viele Wander- und Reitwege, Sehenswürdigkeiten, ländliche Idylle sowie abwechslungsreiche Freizeit- und Kulturangebote erwarten die Gäste. Während des Sommerhalbjahres fährt an den Wochenenden – in den Ferien auch öfter – der Fietsenbus, der Radwanderer samt Fahrrad von Borken aus in das nördliche Münsterland bis nach Gronau bringt.

Ein aktualisierter Einleger „Gastgeber 2009“ informiert über Hotels, Ferienwohnungen, Unterkünfte für Gruppen, Campingplätze, Freizeitbäder, Bauernhof-Cafés und Fahrradvermietungen in der gesamten Region. Auch ein Urlaub zuhause mit Ausflügen in die nähere Region, die viele Überraschungen bietet, lässt sich mit dieser Broschüre sehr gut organisieren.

Den frisch gedruckten Katalog sowie weitere Informationen und viele Tourenvorschläge gibt es bei den Tourist-Informationen der jeweiligen Ortschaften.

Startseite