1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Brennendes Gesteck: Kaum Schaden

  6. >

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ahlen

Brennendes Gesteck: Kaum Schaden

Jörg Pastoor

Ahlen - Einem aufmerksamen Mitbewohner ist wohl der glimpfliche Ausgang eines Brands am späten Samstagabend zu verdanken. Ein Mieter eines Acht-Familienhauses an der Berliner Straße hatte offensichtlich die brennende Kerze in seinem Weihnachtsgesteck vergessen. Dank schnellen Eingreifens der Löschzüge der Hauptwache und der Wache Süd blieb es bei starker Rauchentwicklung – Gebäudeschaden entstand nicht. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mieter seine Wohnung verlassen. Gegen 20.45 Uhr hatte ein Nachbar gehört, dass der Brandmelder in der Wohnung anschlug. Er hatte den Ersatzschlüssel für die

Wohnung seines Nachbarn und stellte beim Öffnen der Tür Brandgeruch fest. Sofort alarmierte er die Feuerwehr, die zwar wegen des Rauches unter Atemschutz vorgehen musste, das Feuer selbst aber sehr schnell löschte. Wenig später erschien auch der Bewohner, dem die Wehr nach kräftigem Lüften die Wohnung übergeben konnte.

Startseite