1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Buntes Programm im Mettinger Familienzentrum

  6. >

IVZ-Lokalfenster - Tecklenburger Land

Buntes Programm im Mettinger Familienzentrum

Dietlind Ellerich

Mettingen. „Ich bin super zufrieden, alle legen sich ins Zeug und helfen mit, so dass es ein tolles Fest ist.“ Elisabeth Schmerge, Leiterin des Mettinger St.-Martins-Kindergartens, ist begeistert. Kein Wunder, im und rund um den Kindergarten an der Großen Straße war der Bär los. Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde der drei katholischen Kindergärten St. Agatha, St. Marien und St. Martin sind in die Einrichtung gekommen, um im Anschluss an einen Familiengottesdienst in der St.-Agatha-Kirche bei strahlendem Sonnenschein einen schönen Tag mit einem bunten Programm zu erleben.

In der Sprachwerkstatt geben sich die kleinen und großen Besucher die Klinke in die Hand. „Die Königin der Farben“ verzaubert die Jüngsten mit Farben und den dazu passenden Musikinstrumenten, in der Kinderdisko wird zu flotter Musik getanzt, Mitarbeiterinnen der Pfarrbücherei laden zur Märchenstunde ein. Zur Entspannung wird eine Klangschalen-Massage angeboten, auf einer „Ess-Pedition“ werden Obstsalat und Vanillequark oder Gemüsesticks mit Dip zubereitet und verzehrt.

Kooperationspartner des Familienzentrums, kirchliche Gruppen wie die KAB und die Kolpingsfamilie und der Förderverein des St.-Martins-Kindergartens ziehen gemeinsam mit den Kindern und Erzieherinnen der drei Kindergärten an einem Strang und sind froh, dass das bunte Programm so gut ankommt.

Ein Höhepunkt des Tages ist der Radlader, bei dem die Kleinen auch selbst einmal Hand an den Steuerhebel legen dürfen. Und auch um das Lagerfeuer sitzen trotz der ohnehin schon hohen Temperaturen ständig kleine Stockbrotbäcker. Einen Riesenansturm gibt es auch auf die Tombola, und da jedes Los gewinnt, sind die 600 natürlich heiß begehrt.

Bis zum späten Nachmittag müssen die Glücklichen warten, die beim Gewinnspiel die Nase vorn hatten. Erst zum Abschluss des bunten Festes wurden die Gewinner bekannt gegeben.

In der Aula der Kardinal-von-Galen-Schulen präsentierte Christian Hornung vom Meller Figurentheater Chiquillada das Stück „Drei kleine Schweinchen“ und lockte mit seiner Inszenierung nicht nur die Kleinsten, sondern auch größere Kinder und Erwachsene an.

Viel Zeit zu Leute zu treffen und sich zu unterhalten bieb zwischen den einzelnen Programmpunkten. „Es war ein toller Tag“, lautet das einhellige Fazit der Veranstalter und der Gäste.

Startseite