1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. CDU-Landtagsfraktion stützt Schulministerin

  6. >

CDU-Landtagsfraktion stützt Schulministerin

Wilfried Goebels

Düsseldorf - Die CDU-Landtagsfraktion stützt die nach einer Pannenserie politisch angeschlagene Schulministerin Barbara Sommer (CDU).

Sowohl die Ministerin als auch ihr Staatssekretär Winands hätten die „volle Rückendeckung der Fraktion“, erklärte CDU-Fraktionschef Helmut Stahl. Schließlich habe Sommer „unglaublich viele, bitter nötige Reformen durchgezogen“. Dazu zählen nach Angaben Stahls die Offensive gegen den Unterrichtsausfall, die Einstellung von zusätzlich über 5000 Lehrern und die Qualitätsoffensive an Hauptschulen.

Öffentliche Spekulationen über eine Zusammenlegung des Schulministeriums mit dem Wissenschaftsministerium unter Führung des FDP-Politikers Andreas Pinkwart nannte Stahl eine „ungenießbare saure Gurke“. Die Spekulation werde im „Sommerlich verrotten“.

Derweil zeigt eine InfratestUmfrage. dass 63 Prozent der NRW-Bürger die Abschaffung der Hauptschule ablehnen. Zwei von drei Befragten fordern ein Festhalten am gegliederten Schulsystem aus Haupt-, Real-, Gesamtschule und Gymnasium.

„Die Schulstrukturdebatte der SPD geht an den Menschen vorbei“, erklärte CDU-Fraktionschef Helmut Stahl. Stahl sieht sich in der Politik zur Stärkung der Hauptschule bestätigt. Auch die FDP, die eine Regionale Mittelschule fordert, wurde von Stahl abgewatscht. „Wir bedauern, dass auch unser Koalitionspartner FDP auf vermeintlichen Druck des Zeitgeists weich wird.“

Startseite