1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Damen ohne ihren Trainer erfolgreich

  6. >

Archiv

Damen ohne ihren Trainer erfolgreich

wn

-ah- Sendenhorst. Am Anfang der Saison hatte Trainer Christoph Hermes wohl nicht damit gerechnet, dass er nach etlichen personellen Umstellungen mit seinem Team in der Landesliga oben mitspielen würde. Doch die Spielerinnen der ersten Damenmannschaft der SG-Volleyballabteilung lieferten eine gute Hinrunde ab und gehen mit nur einer Niederlage in die Rückrunde. Am Samstag spielten die Volleyballdamen gegen OTSV Preußisch Oldendorf. Mit Lena Harig, Christiane Thier, Adina Bitter, Alina Bradtke, Anna Giesenkirchen und Doreen Kremzow waren nur sechs Spielerinnen der ersten Mannschaft ohne Trainer Christoph Hermes zum Auswärtsspiel gefahren. Doch die Sendenhorsterinnen knüpften an ihre gute Leistung aus dem vorherigen Spiel an und gewannen mit 3:1. Die zweite Damenmannschaft spielte beim SV Bösensell. Im ersten Satz unterlag die SG mit 22:25. Im zweiten Durchgang reichte es zu einem 25:20-Sieg. Der dritte und vierte Satz gingen wieder nach an die Gastgeberinnen. Mehr Erfolg hatte die dritte Damenmannschaft gegen den PSV Münster 2 und siegte mit 3:2.

Startseite