1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Daniel Großkopf: Vier Starts – vier Siege

  6. >

Archiv

Daniel Großkopf: Vier Starts – vier Siege

wn

-msch- Münster/Telgte. Die Beteiligung lag ein wenig unter den Erwartungen und war vor allem bei den jüngeren Jahrgängen recht dünn, dafür waren die Leistungen der rund 65 Leichtathleten beim Kreiswerfertag erneut sehr ansprechend.

Daniel Großkopf (LG Ratio/Stammverein TuS Hiltrup) stellte beim Treffen in Telgte sein Wurftalent besonders eindrucksvoll unter Beweis. In der Klasse M 15 landete er bei vier Starts den kompletten Erfolg und wurde Kreismeister mit Kugel, Speer, Hammer und Diskus. Beim Kugelstoß und im Speerwurf stellte er nebenbei neue persönliche Bestleistungen auf.

Nach Ansicht seiner Trainer wäre Markus Konopatzky der Zehnkämpfer schlechthin. Also empfahl man dem Ratio-Athleten drei Starts in Telgte, die er mit Siegen im Diskus- und Speerwurf sowie dem zweiten Rang im Kugelstoßen erfolgreich absolvierte. Sein härtester Widersacher in den drei Disziplinen war Clubkamerad Peter Matheja, der zwei Mal Zweiter und Sieger mit der Kugel wurde.

Drei Starts, drei Siege. Für Michelle Schönfeld (LG Ratio/TuS Hiltrup) lief es in der Schülerinnen-Klasse (W 14) optimal. Bei der weiblichen B-Jugend galt dies auch für Lea Jaschke (TVE Greven) und bei den M-13-Schülern für Philipp Kaltmeyer (LG Ratio/TuS Hiltrup). Sie alle waren mit Kugel, Diskus und Speer die Besten.

Am kommenden Wochenende steigen die Einzel-Kreismeisterschaften der Leichtathleten in Roxel.

Startseite