1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Das kleinste und leichteste Nashorn der Welt

  6. >

Archiv

Das kleinste und leichteste Nashorn der Welt

wn

Das Sumatranashorn ist das kleinste unter den fünf Nashornarten. Seine Schultern sind vom Boden aus gemessen „nur“ bis zu 1,30 Meter hoch. Es wiegt zwischen 500 bis 800 Kilogramm, das ist ungefähr zehn Mal so viel wie ein erwachsener Mann. Im Vergleich zu seinen Brüdern und Schwestern ist es ein richtiges Fliegengewicht! Am schwersten ist nämlich das Breitmaulnashorn mit 3,5 Tonnen!

Man unterteilt die Tiere in die afrikanischen und die asiatischen Nashörner. In Afrika findet man das Breitmaulnashorn und das Spitzmaulnashorn. In Asien dagegen das indische Panzernashorn, das Javanashorn und das Sumatranashorn. Wie sein Name schon sagt findet man es in Sumatra, aber auch auf Borneo und auf der Malaiischen Halbinsel.

Neben seiner Größe ist das Besondere am Sumatranashorn sein Aussehen: Es ist das einzige, das ein – wenn auch recht schütteres – Haarkleid trägt. Männchen und Weibchen besitzen zwei Hörner, von denen das vordere gewöhnlich höchstens 20 Zentimeter, das hintere nur acht Zentimeter lang wird.

Die größte Gefahr des Sumatranashorns ist der Mensch. In der asiatischen Medizin ist das Horn der Tiere sehr gefragt. Die Substanz der Hörner übertrifft sogar den Wert des Goldes! Der WWF kümmert sich um die Tiere, indem er zum Beispiel die Abholzung der Wälder stoppt. Denn auch das kleinste und leichteste Nashorn muss geschützt werden.

Startseite