1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Das Wasser fällt jetzt wieder“

  6. >

WN_Mobile_Home

„Das Wasser fällt jetzt wieder“

wn

Gronau/Nordhorn/Osnabrück - Die ganze Nacht haben Feuerwehrmann Günter Meyer und seine Kollegen geackert, um vor dem St.-Antonius-Hospital in Gronau einen kleinen Deich zu errichten. Nun sind sie todmüde und warten nur noch auf Ablösung. „Ich glaube, das Wasser fällt jetzt wieder“, sagt Feuerwehrmann Meyer.

Wie viele Orte in der Region wurde auch Gronau von den sintflutartigen Regenfällen der vergangenen Tage schwer getroffen. Die Aufräumarbeiten liefen das ganze Wochenende. Allein in Ahaus waren Hunderte Keller vollgelaufen, über 60 Haushalte stundenlang ohne Strom. Die Innenstadt von Gronau war überflutet. Erst am Samstag konnte Borkens Landrat Kai Zwicker die „Großschadenslage“ nach einem Rundflug mit dem Hubschrauber wieder aufheben.

In Georgsmarienhütte stapeln die Menschen durchweichte und kaputte Möbel vor ihren Häusern, in Osnabrück verspricht Oberbürgermeister Boris Pistorius allen Betroffenen eine kostenlose Sperrmüllabfuhr. Auf Nummer sicher ging gestern der Kreis Osnabrück: Die Verwaltung empfahl in einigen Gemeinden vorsorglich das Abkochen von Trinkwasser. Da auch ein Brunnen überschwemmt worden sei, könne es Verunreinigungen gegeben haben. Nach ersten Untersuchungen gibt es aber keine Rückschlüsse auf eine eventuelle akute Gefährdung. Dennoch werde für Kleinkinder, kranke und alte Menschen vorsorglich empfohlen, das Trinkwasser abzukochen.

Im Münsterland stand gestern vor allem der Kampf gegen das Hochwasser im Vordergrund. Am Nachmittag kam Landes-Umweltminister Johannes Remmel nach Gronau, um sich über die Lage vor Ort ein Bild zu machen. Dort war der Pegel der Dinkel bis auf 2,49 Meter angestiegen. Normal sind 30 Zentimeter.

Angst herrscht jetzt vor allem weiter im Norden. In der Grafschaft Bentheim und in Nordhorn stiegen die Pegel weiter an - und weiterer Niederschlag ist angesagt. „Dann haben wir hier ein Problem“, sagt ein Sprecher des zuständigen Landesbetriebs.

Startseite