1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. DAX auf Jahrestief – Ölpreis setzt Rekordjagd fort

  6. >

DAX auf Jahrestief – Ölpreis setzt Rekordjagd fort

wn

Frankfurt/Main – Sorgen über eine Verschärfung der Krise im Nahen Osten, das neue Rekordhoch beim Ölpreis und das Dauerthema Finanzmarktkrise haben den deutschen Aktienmarkt am Freitag belastet. Der DAX sank zuletzt um 2,07 Prozent auf 6174 Zähler und war zwischenzeitlich sogar kurz unter sein Jahrestief von etwa 6168 Zähler abgesackt, das er im März 2008 markiert hatte.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,54 (Vortag: 4,50) Prozent. Der Rentenindex REX sank um 0,05 Prozent auf 114,17 Punkte. Der Bund Future rückte hingegen um 0,13 Prozent auf 112,36 Punkte vor. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5835 (1,5708) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6315 (0,6366) Euro.

Startseite